[ - Collapse All ]
brüsk  

brụ̈sk <it.-fr.; »stachlig, rau«>: in unerwartet unhöflicher Weise barsch, schroff
brüsk  

brụ̈sk <Adj.> [frz. brusque < ital. brusco="stachlig," rau, H. u.]: in unerwartet unhöflicher Weise barsch, schroff: sich b. von jmdm. abwenden; ein -er Ton.
brüsk  

bärbeißig, barsch, brummig, derb, kurz angebunden, kurz und knapp, rau, rüde, schroff, unfreundlich, unhöflich; (abwertend): grob, ruppig, ungehobelt, ungeschliffen; (bayr., österr.): hantig.
[brüsk]
[brüsker, brüske, brüskes, brüsken, brüskem, brüskerer, brüskere, brüskeres, brüskeren, brüskerem, brüskester, brüskeste, brüskestes, brüskesten, brüskestem, bruesk]
brüsk  

brụ̈sk <Adj.> [frz. brusque < ital. brusco="stachlig," rau, H. u.]: in unerwartet unhöflicher Weise barsch, schroff: sich b. von jmdm. abwenden; ein -er Ton.
brüsk  

Adj. [frz. brusque [ ital. brusco = stachlig, rau, H. u.]: in unerwartet unhöflicher Weise barsch, schroff: ein -er Ton; sich b. von jmdm. abwenden.
brüsk  

adj.
<Adj.; -er, am -esten> barsch, schroff [<frz. brusque „barsch, schroff“]
[brüsk]
[brüsker, brüske, brüskes, brüsken, brüskem, brüskerer, brüskere, brüskeres, brüskeren, brüskerem, brüskester, brüskeste, brüskestes, brüskesten, brüskestem]