[ - Collapse All ]
brandeln  

brạn|deln <sw. V.; hat> (bayr., österr.):

1. nach Verbranntem riechen.


2.notgedrungen übermäßig viel bezahlen: er hat ganz schön b. müssen.
brandeln  

brạn|deln (österr. ugs. für brenzlig riechen; viel zahlen müssen)
brandeln  

brạn|deln <sw. V.; hat> (bayr., österr.):

1. nach Verbranntem riechen.


2.notgedrungen übermäßig viel bezahlen: er hat ganz schön b. müssen.
brandeln  

[sw.V.; hat] (bayr., österr.): 1. nach Verbranntem riechen. 2. notgedrungen übermäßig viel bezahlen: er hat ganz schön b. müssen.