[ - Collapse All ]
brausen  

Brau|sen, das; -s:

1.gleichmäßiges starkes Rauschen.


2.(veraltend) das Duschen.
brau|sen <sw. V.> [mhd. brūsen, lautm. od. verw. mit ↑ brauen ]:

1.(bes. von Wind u. Wellen) ein gleichmäßiges ununterbrochenes Rauschen hervorbringen <hat>: das Meer, der Gebirgsbach braust; brausenden (tosenden) Beifall ernten.


2.(veraltend) duschen <hat>: heiß, kalt b.; ich brause [mich] jeden Tag.


3.sich [geräuschvoll] mit hoher Geschwindigkeit bewegen <ist>: über die Autobahn b.
Brausen  

Brau|sen, das; -s
brausen  


1. fegen, rasen, rauschen, sausen, stürmen, tosen.

2. abbrausen, abduschen, duschen, ein Duschbad/eine Dusche nehmen, unter die Dusche gehen; (veraltend): ein Brausebad nehmen, unter die Brause gehen.

3. dahinjagen, dahinstürmen, fegen, rauschen, sausen, stürmen; (ugs.): brettern, rasen.

[brausen]
[brause, braust, brauste, braustest, brausten, braustet, brausest, brauset, braus, gebraust, brausend]
brausen  

Brau|sen, das; -s:

1.gleichmäßiges starkes Rauschen.


2.(veraltend) das Duschen.
brau|sen <sw. V.> [mhd. brūsen, lautm. od. verw. mit ↑ brauen ]:

1.(bes. von Wind u. Wellen) ein gleichmäßiges ununterbrochenes Rauschen hervorbringen <hat>: das Meer, der Gebirgsbach braust; brausenden (tosenden) Beifall ernten.


2.(veraltend) duschen <hat>: heiß, kalt b.; ich brause [mich] jeden Tag.


3.sich [geräuschvoll] mit hoher Geschwindigkeit bewegen <ist>: über die Autobahn b.
brausen  

[sw.V.] [mhd. brusen, lautm. od. verw. mit brauen]: 1. (bes. von Wind u. Wellen) ein gleichmäßiges ununterbrochenes Rauschen hervorbringen [hat]: das Meer, der Gebirgsbach braust; Ü brausenden (tosenden) Beifall ernten. 2. (veraltend) duschen [hat]: heiß, kalt b.; ich brause [mich] jeden Tag. 3. sich [geräuschvoll] mit hoher Geschwindigkeit bewegen [ist]: über die Autobahn b.
brausen  

brausen (Wellen), donnern, dröhnen
[donnern, dröhnen]
brausen  

n.
<V.; hat/ist>
1 <V.i.> aufwallen, wallen, brodeln (Wasser); rauschen, sausen (Wind); lärmen, tosen (Beifall, Brandung, Wellen); schäumen, zischen (Limonade); <umg.> eilen, jagen; der Künstler erntete ~den Beifall; es braust mir in den Ohren es saust, rauscht mir in den Ohren; das Motorrad ist um die Ecke gebraust
2 <V. refl.> sich ~ <veraltet> sich duschen; ich brause mich täglich kalt [<mhd. brusen; vermutl. zu idg. *bh(e)reu-, *bh(e)ru- „wallen, aufbrausen“; brauen]
['brau·sen]
[brause, braust, brausen, brauste, braustest, brausten, braustet, brausest, brauset, braus, gebraust, brausend]