[ - Collapse All ]
breitmachen  

breit|ma|chen, sich <sw. V.; hat> (ugs.):

1. sehr viel Platz in Anspruch nehmen: mach dich [auf der Couch] nicht so breit!


2. sich immer weiter ausbreiten, immer mehr Bereiche od. Personen erfassen: Unarten, die sich jetzt überall b.


3.sich häuslich niederlassen: sie wollte sich in meiner Wohnung b.
breitmachen  

breit|ma|chen, sich (viel Platz beanspruchen; sich ausbreiten); vgl. breit
breitmachen  

breit|ma|chen, sich <sw. V.; hat> (ugs.):

1. sehr viel Platz in Anspruch nehmen: mach dich [auf der Couch] nicht so breit!


2. sich immer weiter ausbreiten, immer mehr Bereiche od. Personen erfassen: Unarten, die sich jetzt überall b.


3.sich häuslich niederlassen: sie wollte sich in meiner Wohnung b.
breitmachen  

v.
'breitma·chen <V.refl.; hat; umg.> sich ~ viel Platz beanspruchen; <fig.> sich anmaßend benehmen;
['breit|ma·chen,]
[mache breit, machst breit, macht breit, machen breit, machte breit, machtest breit, machten breit, machtet breit, machest breit, machet breit, mach breit, breitgemacht, breitmachend, breitzumachen]