If you appreciate this site, we accept donations through Paypal
[ - Collapse All ]
Bruder  

Bru|der, der; -s, Brüder [mhd., ahd. bruoder]:

1.Person männlichen Geschlechts im Verwandtschaftsverhältnis zu einer anderen, die von denselben Eltern abstammt: die beiden sind Brüder; mein älterer, leiblicher B.; ich habe zwei Brüder; sie sind feindliche Brüder (sind einander nicht freundlich gesinnt); gleiche Brüder, gleiche Kappen;

*der große B. (der größere, mächtigere Partner. die allmächtige, alles überwachende Staatsgewalt); unter Brüdern (ugs. scherzh.; ehrlich gesprochen; ohne Übervorteilung): was kostet das unter Brüdern?


2. (geh.) Mitmensch; jmd., mit dem sich jmd. [freundschaftlich] verbunden fühlt:

R und willst du nicht mein B. sein (willst du dich nicht auf meine Seite stellen), so schlag ich dir den Schädel ein [nach dem jakobinischen Spruch »La fraternité ou la mort«].



3.Mönch, Ordensbruder [ohne Priesterweihe]: ein geistlicher B.; in der Anrede: B. Johannes.


4.(ugs. abwertend) durch bestimmte, häufig negative Eigenschaften charakterisierter Mann: ein übler, gefährlicher B.; diese Brüder sind zu allem fähig;

*B. Lustig/Leichtfuß/Liederlich (veraltend scherzh.; lebenslustiger Mensch); warmer B. (salopp abwertend; Homosexueller).
Bruder  

Bru|der, der; -s, Brüder; die Brüder Grimm
Bruder  


1. Bruderherz, Geschwisterteil.

2. Anhänger, Freund, Gefährte, Genosse; (geh.): Schicksalsgefährte; (ugs.): Kumpan; (salopp): Kumpel; (auch scherzh.): Leidensgenosse; (südd., österr. ugs., schweiz. ugs.): Spezi, Spezl.

3. Frater, Klosterbruder, Mönch, Ordensbruder.

[Bruder]
[Bruders, Brüder, Brüdern]
Bruder  

Bru|der, der; -s, Brüder [mhd., ahd. bruoder]:

1.Person männlichen Geschlechts im Verwandtschaftsverhältnis zu einer anderen, die von denselben Eltern abstammt: die beiden sind Brüder; mein älterer, leiblicher B.; ich habe zwei Brüder; sie sind feindliche Brüder (sind einander nicht freundlich gesinnt); gleiche Brüder, gleiche Kappen;

*der große B. (der größere, mächtigere Partner. die allmächtige, alles überwachende Staatsgewalt); unter Brüdern (ugs. scherzh.; ehrlich gesprochen; ohne Übervorteilung): was kostet das unter Brüdern?


2. (geh.) Mitmensch; jmd., mit dem sich jmd. [freundschaftlich] verbunden fühlt:

Rund willst du nicht mein B. sein (willst du dich nicht auf meine Seite stellen), so schlag ich dir den Schädel ein [nach dem jakobinischen Spruch »La fraternité ou la mort«].



3.Mönch, Ordensbruder [ohne Priesterweihe]: ein geistlicher B.; in der Anrede: B. Johannes.


4.(ugs. abwertend) durch bestimmte, häufig negative Eigenschaften charakterisierter Mann: ein übler, gefährlicher B.; diese Brüder sind zu allem fähig;

*B. Lustig/Leichtfuß/Liederlich (veraltend scherzh.; lebenslustiger Mensch); warmer B. (salopp abwertend; Homosexueller).
Bruder  

Bruder, Bruderherz (umgangssprachlich)
[Bruderherz]
Bruder  

n.
<m. 3u>
1 von demselben Elternpaar abstammende männl. Person; Kamerad, Genosse, enger Freund; Mitchrist, Nächster; Mönch (Kloster~, Laien~, Ordens~); Mitglied derselben Vereinigung od. Gemeinschaft (Bundes~, Kegel~, Vereins~)
2 ~ Liederlich <umg.; scherzh.> Liederjan, liederlicher, unordentlicher Bursche; ~ Lustig <umg.; scherzh.> fröhlicher Bursche; ~ Saufaus <umg.; scherzh.> Trunkenbold; der Schlaf ist der ~ des Todes <poet.>
3 ;ich habe einen ~; sein: er ist ihr ~
4 ;mein älterer, großer, kleiner, jüngerer, leiblicher ~; Barmherzige Brüder ein kath. Orden; feindliche Brüder; ein finsterer ~ ein unheimlicher Kerl; ein geistlicher ~ Mönch; gleiche Brüder, gleiche Kappen <Sprichw.> da ist einer wie der andere, gleich u. gleich gesellt sich gern; nasser ~ <fig., umg.> Trinker; warmer ~ <abwertend> Homosexueller ;
5 das Bild ist unter Brüdern 500 Mark wert <umg.> billig gerechnet, in ehrlichem, freundschaftl. Handel; [<ahd. bruoder, engl. brother <germ. *broþar <idg. *bhrator-]
['Bru·der]
[Bruders, Brüder, Brüdern]