[ - Collapse All ]
Brust,  

die; -, Brüste [mhd., ahd. brust, eigtl.= die Schwellende, Sprießende]: 1. [o.Pl.] a) vordere Seite des Rumpfes bei Mensch u. Wirbeltieren: eine behaarte B.; die B. hebt sich; sie drückt das weinende Kind an die B. (schließt es in die Arme); Ü ein Geheimnis in seiner B. verschließen (geh.; in seinem Innern bewahren, nicht aussprechen); *B. an B. (einander direkt gegenüber): die Gegner standen B. an B.; sich [Dativ] an die B. schlagen (über etw. Reue empfinden, sich Vorwürfe machen; nach Nahum 2, 8); sich in die B. werfen (sich mit etw. brüsten; prahlen); mit geschwellter B. (stolz); einen zur B. nehmen (ugs.; [reichlich] Alkohol trinken); [sich [Dativ]] jmdn., etw. zur B. nehmen (ugs.; sich jmdn., etwas gründlich vornehmen); b) die im Brustkorb gelegenen Atmungsorgane: die B. abhorchen; der Nebel legt sich ihm auf die B.; er hat es auf der B. (ugs.; 1. er hat eine Bronchitis. 2. er ist lungenkrank); *schwach auf der B. sein (ugs.; 1. anfällig sein für Erkrankungen der Atmungsorgane. 2. wenig Geld haben. 3. in einem bestimmten Bereich nur geringe Kenntnisse od. Fähigkeiten haben). 2. paariges, halbkugelförmiges Organ (an der Vorderseite des weiblichen Oberkörpers), das die Milchdrüsen enthält u. das in der Stillzeit Milch bildet: eine kleine, feste, volle B.; die rechte, linke (einzelne) B.; beide Brüste; dem Kind die B. geben (es stillen); sie legte den Säugling an die B. 3. [o.Pl.] Bruststück eines Schlachttiers. 4. [o.Art./o. Pl., nur in Verbindung mit Maßangaben] (Sport) Brustschwimmen: nächster Wettbewerb: 100m B.; Sieger über 200m B.