[ - Collapse All ]
Buße,  

die; -, -n [mhd. (), ahd. (), verw. mit bass u. urspr.= Nutzen, Vorteil (ahd. auch= Heilung durch Zauber), dann: strafrechtliche od. religiös-sittliche Genugtuung]: 1. a) [o.Pl.] (Rel.) das Bemühen um die Wiederherstellung eines durch menschliches Vergehen gestörten Verhältnisses zwischen Gott und Mensch: B. predigen (veraltend; in der Predigt zur Buße, zur inneren Umkehr auffordern); b) (kath. Kirche) Bußübung: jmdm. eine B. auferlegen. 2. (Rechtsspr.) Ausgleich, den jmd. für eine geringfügige Rechtsverletzung zu zahlen hat: eine [hohe] B. zahlen; jmdn. für etw. mit einer B. belegen.