[ - Collapse All ]
Buch  

Buch, das; -[e]s, Bücher [mhd. buoch, ahd. buoh (Pl.), urspr. wohl = (Runen)zeichen, Buchstabe, dann: Schriftstück]:

1.a)größeres, gebundenes Druckwerk; 2Band : ein dickes B.; ein B. in Leder; ein B. von 1 000 Seiten; Bücher binden;

*Goldenes B. (Gästebuch einer Stadt); das B. der Bücher (die Bibel); wie ein B. reden (ugs.; sehr viel, unaufhörlich reden); wie er, sie, es im -e steht/stehen (wie man sich ihn, sie, es vorstellt; urspr. mit Bezug auf die Bibel): ein Außenseiter, wie er im -e steht; es waren Hundstage, wie sie im -e stehen; jmdm./für jmdn. ein B. mit sieben Siegeln sein (für jmdn. unverständlich, nicht durchschaubar sein; nach Off. 5, 1-5);

b)in Buchform veröffentlichter literarischer, wissenschaftlicher o. ä. Text: ein spannendes B.; ein B. herausgeben; ich habe alle Bücher dieses Autors gelesen; das B. der jüngeren Geschichte muss neu geschrieben werden;

*schlaues B. (ugs.; Buch, das viel Information enthält, z. B. ein Lehrbuch od. ein Nachschlagewerk);

c)(veraltend) Teil eines gegliederten [literarischen] Werkes: die fünf Bücher Mose;

d)kurz für ↑ Drehbuch : das B. für einen Film schreiben.



2.aus gebundenen, gehefteten o. ä. Seiten bestehender, mit einem festen Deckel od. kartoniertem Einband versehener Gegenstand unterschiedlicher Größe u. Verwendung: er hat immer ein kleines B. bei sich, in dem er sich Notizen macht.


3.<meist Pl.> kurz für ↑ Geschäfts- , Kassenbuch : die Bücher sind in Ordnung; die Bücher führen (die Buchführung machen);

*über etw. B. führen (sich über etw. Notizen, Aufzeichnungen machen); zu Buch[e] schlagen (sich im Etat niederschlagen. sich bei etw. bemerkbar machen, ins Gewicht fallen).


4.(Sport) Wettliste bei Pferderennen: B. machen (die Wetten zusammenstellen).


5.a) (Druckw.) altes deutsches Zählmaß für Druck- u. Schreibpapier;

b)(Kaufmannsspr.) Zählmaß für Blattgold u. -silber.

Buch  

Buch  

Buch, das; -[e]s, Bücher [mhd. buoch, ahd. buoh (Pl.), urspr. wohl = (Runen)zeichen, Buchstabe, dann: Schriftstück]:

1.
a)größeres, gebundenes Druckwerk;
2Band: ein dickes B.; ein B. in Leder; ein B. von 1 000 Seiten; Bücher binden;

*Goldenes B. (Gästebuch einer Stadt); das B. der Bücher (die Bibel); wie ein B. reden (ugs.; sehr viel, unaufhörlich reden); wie er, sie, es im -e steht/stehen (wie man sich ihn, sie, es vorstellt; urspr. mit Bezug auf die Bibel): ein Außenseiter, wie er im -e steht; es waren Hundstage, wie sie im -e stehen; jmdm./für jmdn. ein B. mit sieben Siegeln sein (für jmdn. unverständlich, nicht durchschaubar sein; nach Off. 5, 1-5);

b)in Buchform veröffentlichter literarischer, wissenschaftlicher o. ä. Text: ein spannendes B.; ein B. herausgeben; ich habe alle Bücher dieses Autors gelesen; das B. der jüngeren Geschichte muss neu geschrieben werden;

*schlaues B. (ugs.; Buch, das viel Information enthält, z. B. ein Lehrbuch od. ein Nachschlagewerk);

c)(veraltend) Teil eines gegliederten [literarischen] Werkes: die fünf Bücher Mose;

d)kurz für ↑ Drehbuch: das B. für einen Film schreiben.



2.aus gebundenen, gehefteten o. ä. Seiten bestehender, mit einem festen Deckel od. kartoniertem Einband versehener Gegenstand unterschiedlicher Größe u. Verwendung: er hat immer ein kleines B. bei sich, in dem er sich Notizen macht.


3.<meist Pl.> kurz für ↑ Geschäfts-, Kassenbuch: die Bücher sind in Ordnung; die Bücher führen (die Buchführung machen);

*über etw. B. führen (sich über etw. Notizen, Aufzeichnungen machen); zu Buch[e] schlagen (sich im Etat niederschlagen. sich bei etw. bemerkbar machen, ins Gewicht fallen).


4.(Sport) Wettliste bei Pferderennen: B. machen (die Wetten zusammenstellen).


5.
a) (Druckw.) altes deutsches Zählmaß für Druck- u. Schreibpapier;

b)(Kaufmannsspr.) Zählmaß für Blattgold u. -silber.

Buch  

n.
<n. 12u>
1 <urspr.> zusammengebundene Täfelchen aus Buchenholz zum Schreiben; <dann> zusammengeheftete od. eingebundene, beschriebene od. bedruckte, oft illustrierte Papierbogen; größeres Druckwerk; ein Satz Spielkarten; Teil eines größeren Schriftwerkes, z.B. der Bibel; <Kaufmannsspr.; oft Pl.> Geschäftsbuch; Wettliste bei Pferderennen; eine bestimmte Menge von Papierbogen (= 100 Bogen); Maß für Blattgold u. -silber
2 ein ~ Blattgold oder -silber 250 Blatt; das ~ Hiob ein Teil der Bibel; das ~ des Monats bes. empfohlene Neuerscheinung; ein ~ Papier 100 Bogen;
3 ;ein ~ auflegen, binden, erscheinen lassen, verlegen, vertreiben; ~ führen (über) systematisch Ausgaben, Vorfälle usw. aufschreiben; jmdm. die Bücher führen <Kaufmannsspr.> die Geschäftsbücher; ~ machen <Sp.> Rennwetten eintragen; die Bücher prüfen <Kaufmannsspr.> Geschäftsbücher;
4 ;ein ~ antiquarisch kaufen; ein gutes, interessantes, langweiliges, spannendes ~ lesen
5 ;ein ~ für anspruchsvolle, junge Leser; damit hat er sich ins ~ der Geschichte eingetragen <fig.> unsterblichen Ruhm verdient; im ~ des Lebens, der Natur lesen <fig.> das Leben, die Natur gründl. kennen lernen; ich stehe bei ihr im schwarzen ~ <fig.> bin schlecht bei ihr angeschrieben; steck deine Nase ins ~! <umg.> lerne!; du solltest öfter ein ~ in die Hand nehmen! <umg.> du solltest mehr lesen!; in einem ~ blättern, lesen; in jmds. Seele wie in einem ~ lesen können <fig.> ihn genau kennen; ein Gelehrter, wie er im ~e steht ein typischer G.; das ist für mich ein ~ mit sieben Siegeln <fig.> das ist mir unverständlich, ein großes Geheimnis; über den Büchern sitzen <umg.> fleißig lernen; er redet wie ein ~ gewandt, pausenlos; das Haus steht mit 80000 Mark zu ~ <Kaufmannsspr.> ist mit diesem Wert eingetragen; das ~ zum Film, zu einer Oper Drehbuch, Textbuch; [<ahd. buoh, engl. book <urgerm. *bokiz; nach dem Holz der Buche so genannt, aus dem die Schreibtafeln zuerst geschnitten wurden]
[Buch]
[Buches, Buchs, Buche, Bücher, Büchern]