[ - Collapse All ]
Busch  

Bụsch, der; -[e]s, Büsche [mhd. busch, ahd. busk]:

1.dicht gewachsener Strauch: ein dichter B.; der Bach ist von Büschen gesäumt;

R es ist etwas im Busch[e] (ugs.; im Verborgenen bahnt sich etwas an);


*[bei jmdm.] auf den B. klopfen (ugs.; bei jmdm. auf etw. anspielen, um etw. Bestimmtes zu erfahren; aus der Jägerspr., eigtl., um festzustellen, ob sich im Gebüsch Wild verbirgt); mit etw. hinterm B. halten (ugs.; 2↑ Berg 1 ); sich [seitwärts] in die Büsche schlagen (ugs.; [heimlich] verschwinden).


2.a)(Geogr.) Dickicht aus Sträuchern in tropischen Ländern: im afrikanischen B.;

b)(landsch.) kleiner Wald: in den B. gehen [um Pilze zu sammeln].



3.a)großer, nicht gärtnerisch gebundener Strauß: ein B. Flieder;

b)größeres Büschel: ein B. Federn.

Busch  

Bụsch (deutscher Maler, Zeichner und Dichter); die buschschen oder Busch'schen Gedichte

Bụsch, der; -[e]s, Büsche
Busch  


1. Buschwerk, Gebüsch, Strauch; (landsch., bes. südd.): Staude.

2. a) Dschungel, Urwald.

b) Wald, Wäldchen; (dichter.): Hain; (bayr., hess.): Loh.

3. Ballen, Bund, Bündel, Büschel, Strauß.

[Busch]
[Busches, Buschs, Busche, Büsche, Büschen]
Busch  

Bụsch, der; -[e]s, Büsche [mhd. busch, ahd. busk]:

1.dicht gewachsener Strauch: ein dichter B.; der Bach ist von Büschen gesäumt;

Res ist etwas im Busch[e] (ugs.; im Verborgenen bahnt sich etwas an);


*[bei jmdm.] auf den B. klopfen (ugs.; bei jmdm. auf etw. anspielen, um etw. Bestimmtes zu erfahren; aus der Jägerspr., eigtl., um festzustellen, ob sich im Gebüsch Wild verbirgt); mit etw. hinterm B. halten (ugs.; 2↑ Berg 1); sich [seitwärts] in die Büsche schlagen (ugs.; [heimlich] verschwinden).


2.
a)(Geogr.) Dickicht aus Sträuchern in tropischen Ländern: im afrikanischen B.;

b)(landsch.) kleiner Wald: in den B. gehen [um Pilze zu sammeln].



3.
a)großer, nicht gärtnerisch gebundener Strauß: ein B. Flieder;

b)größeres Büschel: ein B. Federn.

Busch  

Busch, Hecke, Staude, Strauch
[Hecke, Staude, Strauch]
Busch  

n.
<m. 1u> Strauch, dichter trop. Wald; Büschel, Bündel (Feder~); bei jmdm. auf den ~ klopfen <fig.; umg.> ihn auszuhorchen versuchen; hinter dem ~ halten mit seinen Absichten, Plänen u. Ä. <fig.; umg.> sie verheimlichen, nicht preisgeben; der afrikanische ~; sich seitwärts in die Büsche schlagen <fig.; umg.> heimlich verschwinden; [<mhd. busc, engl. bush <westgerm. *busk-; zu germ. *bus- „schwellen“; Bausch; verwandt mit Böschung]
[Busch]
[Busches, Buschs, Busche, Büsche, Büschen]