[ - Collapse All ]
Byssus  

Bỵs|sus der; - <gr.-lat.>:

1.kostbares, zartes Leinen- od. Seidengewebe des Altertums (z. B. ägyptische Mumienbinden).


2.® feines Baumwollgewebe für Leibwäsche.


3.Haftfäden mehrerer Muschelarten (als Muschelseide verarbeitet)
Byssus  

Bỵs|sus, der; - <griech.> (Zool. Haftfäden mancher Muscheln)
Byssus  

n.
<m.; -; unz.; in der Antike> feines, durchsichtiges Gewebe; baumwollener Netzhemdstoff; von Muscheln (Bivalvia) in einer Fußdrüse erzeugte, zähe, hornartige Fäden, mit deren Hilfe sich die frei auf dem Untergrund liegenden Tiere anheften können, zumBeispiel die Miesmuschel (Mytilus edulis) [<grch. byssos „feine Leinwand“]
['Bys·sus]