[ - Collapse All ]
carven  

car|ven <engl.; »einritzen«>: ohne zu rutschen, auf der Kante fahren (z. B. beim Skifahren u. Snowboarden)
carven  

car|ven ['ka:ɐ̯vn̩] <sw. V.; hat/ist> [engl. to carve, eigtl. = einritzen, verw. mit ↑ kerben ]: ohne zu rutschen auf der Kante fahren; extreme, enge Kurven fahren (z. B. beim Snowboardfahren).
carven  

car|ven <engl.> (mit Skiern od. Snowboard auf der Kante fahren, ohne zu rutschen); wir sind ohne Stöcke gecarvt
carven  

car|ven ['ka:ɐ̯vn̩] <sw. V.; hat/ist> [engl. to carve, eigtl. = einritzen, verw. mit ↑ kerben]: ohne zu rutschen auf der Kante fahren; extreme, enge Kurven fahren (z. B. beim Snowboardfahren).
carven  

v.
<[-vən] V.i.; hat/ist; Sp.> Ski laufen mit Carvingskiern, die 10 cm kürzer sind als Standardskier u. sich an Vorder- u. Hinterkante schaufelartig verbreitern, wodurch extremes Kurvenfahren möglich wird [<engl. carve „schnitzen, einritzen; bahnen“]
['car·ven]
[carve, carvst, carvt, carven, carvte, carvtest, carvten, carvtet, carvest, carvet, carv, gecarvt, carvend]