[ - Collapse All ]
Chamäleon  

Cha|mä|le|on [ka...] das; -s, -s <gr.-lat.; »Erdlöwe«>: [auf Bäumen lebende] kleine Echse, die ihre Hautfarbe bei Gefahr rasch ändert
Chamäleon  

Cha|mä|le|on, das; -s, -s [lat. chamaeleon < griech. chamailéōn, eigtl.="Erdlöwe]:" auf Bäumen lebende [kleine] Echse, die ihre Hautfarbe bei Gefahr rasch ändert: er ist ein C. (abwertend; Mensch, der seine Überzeugung unter dem Einfluss seiner jeweiligen Umgebung leicht ändert).
Chamäleon  

Cha|mä|le|on [ka...], das; -s, -s <griech.> (eine Echse; abwertend für oft seine Überzeugung wechselnder Mensch)
Chamäleon  

Cha|mä|le|on, das; -s, -s [lat. chamaeleon < griech. chamailéōn, eigtl.="Erdlöwe]:" auf Bäumen lebende [kleine] Echse, die ihre Hautfarbe bei Gefahr rasch ändert: er ist ein C. (abwertend; Mensch, der seine Überzeugung unter dem Einfluss seiner jeweiligen Umgebung leicht ändert).
Chamäleon  

[ka...], das; -s, -s [lat. chamaeleon [ griech. chamail¨¦on, eigtl.= Erdlöwe]: auf Bäumen lebende [kleine] Echse, die ihre Hautfarbe bei Gefahr rasch ändert: Ü er ist ein C. (abwertend; Mensch, der seine Überzeugung unter dem Einfluss seiner jeweiligen Umgebung leicht ändert).
Chamäleon  

n.
<[ka-] n. 15> Baumeidechse mit herausschnellbarer Klebezunge u. veränderl. Hautfarbe; <fig.; umg.> seine Überzeugung oft wechselnder Mensch [<grch. chamai „am Boden“ + leon „Löwe“]
[Cha'mä·le·on]
[Chamäleons]