[ - Collapse All ]
changieren  

chan|gie|ren [∫ã'ʒi:rən]:

1.(veraltet) wechseln, tauschen, verändern.


2.[verschieden]farbig schillern (von Stoffen).


3.(Reiten, veraltet) vom Rechts- zum Linksgalopp übergehen.


4.(Jägerspr.) die Fährte wechseln
changieren  

chan|gie|ren [∫ã'ʒi:rən] <sw. V.; hat> [frz. changer < spätlat. cambiare="wechseln]:"

1.(bildungsspr. veraltet) wechseln, tauschen, verändern.


2.(von Stoffen) [verschiedenfarbig] schillern: der Stoff changiert [grün und blau]; changierende Seide.
changieren  

chan|gie|ren (schillern [von Stoffen]; Jägerspr. die Fährte wechseln [vom Jagdhund])
changieren  

glänzen, irisieren, leuchten, opalisieren, schillern.
[changieren]
changieren  

chan|gie|ren [∫ã'ʒi:rən] <sw. V.; hat> [frz. changer < spätlat. cambiare="wechseln]:"

1.(bildungsspr. veraltet) wechseln, tauschen, verändern.


2.(von Stoffen) [verschiedenfarbig] schillern: der Stoff changiert [grün und blau]; changierende Seide.
changieren  

[?':] [sw.V.; hat] [frz. changer [ spätlat. cambiare= wechseln]: 1. (bildungsspr. veraltet) wechseln, tauschen, verändern. 2. (von Stoffen) [verschiedenfarbig] schillern: der Stoff changiert [grün und blau]; changierende Seide.
changieren  

changieren, im Farbton wechseln, schillern
[im Farbton wechseln, schillern]
changieren  

v.
<[ʃã'ʒi:-] V.i.; hat> schillern; <Reitsp.; veraltet> vom Rechts- in den Linksgalopp wechseln od. umgekehrt; <Jägerspr.> von einer Fährte auf eine andere übergehen (Jagdhund) [<frz. changer „(sich) verändern“]
[chan·gie·ren]
[changiere, changierst, changiert, changieren, changierte, changiertest, changierten, changiertet, changierest, changieret, changier, changiert, changierend]