[ - Collapse All ]
Chartreuse  

1Char|t|reu|se ©[∫ar'trø:zə] der; - <nach dem Kloster in der Dauphiné>: von französischen Kartäusermönchen hergestellter Kräuterlikör

2Char|t|reu|se [∫ar'trø:zə] die; -, -n: ein Gericht aus Gemüse od. Teigwaren u. Fleisch
Chartreuse  

1Char|treu|se ©[∫ar'trø:z(ə)], der; - [frz. chartreuse, nach dem gleichnamigen Mutterkloster des Kartäuserordens in der Dauphiné (Frankreich)]: von Kartäusermönchen hergestellter Kräuterlikör.

2Char|treu|se, die; -, -n [1↑ Chartreuse ]: Gericht aus Gemüse od. Teigwaren u. Fleisch, das nach der Zubereitung gestürzt wird.
Chartreuse  

Char|t|reu|se [∫ar'trø:...], die; - <franz.> (Hauptkloster des Kartäuserordens)

Char|t|reu|se, der; - (Kräuterlikör der Mönche von 1Chartreuse)

Char|t|reu|se, die; -, -n (Pudding aus Gemüse u. Fleischspeisen)
Chartreuse  

1Char|treu|se ©[∫ar'trø:z(ə)], der; - [frz. chartreuse, nach dem gleichnamigen Mutterkloster des Kartäuserordens in der Dauphiné (Frankreich)]: von Kartäusermönchen hergestellter Kräuterlikör.

2Char|treu|se, die; -, -n [1↑ Chartreuse]: Gericht aus Gemüse od. Teigwaren u. Fleisch, das nach der Zubereitung gestürzt wird.
Chartreuse  

n.
<auch> Chart·reu·se <[ʃar'trø:z] m.; -; unz.; Warenzeichen> ein Kräuterlikör [nach dem Kloster Grande Chartreuse bei Grenoble (Frankreich), wo der Likör zuerst hergestellt wurde]
[Char·treu·se,]