If you appreciate this site, we accept donations through Paypal
[ - Collapse All ]
Chauvinismus  

Chau|vi|nịs|mus [∫ovi...] der; -, ...men <fr.>: (abwertend)

1.a)(ohne Plural) exzessiver Nationalismus militaristischer Prägung; extrem patriotische, nationalistische Haltung;

b)einzelne chauvinistische Äußerung, Handlung.



2.selbstgefällige, überhebliche Art von Männern gegenüber Frauen aufgrund eines gesteigerten Selbstwertgefühls u. die damit verbundene gesellschaftliche Bevorzugung der Angehörigen des eigenen Geschlechts
Chauvinismus  

Chau|vi|nis|mus [∫ovi'nɪsm℧s], der; -, ...men [frz. chauvinisme, nach der Gestalt des extrem patriotischen Rekruten Nicolas Chauvin aus einem Lustspiel der Brüder Cogniard] (abwertend):

1.a) <o. Pl.> aggressiv übersteigerter Nationalismus [militaristischer Prägung] verbunden mit Nichtachtung anderer Nationalitäten;

b)Äußerung, Handlung als Ausdruck des Chauvinismus (1 a): seine Bemerkung war ein unverzeihlicher C.



2.a)<o. Pl.> auf übertriebenem Selbstwertgefühl beruhende Grundhaltung von Männern, die bewirkt, dass Frauen geringer geachtet werden, gesellschaftliche Nachteile erleiden: männlicher C.;

b)Äußerung, Handlung als Ausdruck des Chauvinismus (2a) : eine von [männlichen] Chauvinismen strotzende Darstellung.

Chauvinismus  

Chau|vi|nịs|mus, der; - <franz.> (übersteigerter Nationalismus, Patriotismus; übertriebenes männliches Selbstwertgefühl)
Chauvinismus  


1. [übertriebener] Nationalstolz; (meist abwertend): [extremer/übertriebener/übersteigerter] Nationalismus.

2. Sexismus; (bildungsspr.): Machismo.

[Chauvinismus]
Chauvinismus  

Chau|vi|nis|mus [∫ovi'nɪsm℧s], der; -, ...men [frz. chauvinisme, nach der Gestalt des extrem patriotischen Rekruten Nicolas Chauvin aus einem Lustspiel der Brüder Cogniard] (abwertend):

1.
a) <o. Pl.> aggressiv übersteigerter Nationalismus [militaristischer Prägung] verbunden mit Nichtachtung anderer Nationalitäten;

b)Äußerung, Handlung als Ausdruck des Chauvinismus (1 a): seine Bemerkung war ein unverzeihlicher C.



2.
a)<o. Pl.> auf übertriebenem Selbstwertgefühl beruhende Grundhaltung von Männern, die bewirkt, dass Frauen geringer geachtet werden, gesellschaftliche Nachteile erleiden: männlicher C.;

b)Äußerung, Handlung als Ausdruck des Chauvinismus (2a): eine von [männlichen] Chauvinismen strotzende Darstellung.

Chauvinismus  

['], der; -, ...men [frz. chauvinisme, nach der Gestalt des extrem patriotischen Rekruten Nicolas Chauvin aus einem Lustspiel der Brüder Cogniard] (abwertend): 1. a) [o.Pl.] aggressiv übersteigerter Nationalismus [militaristischer Prägung] verbunden mit Nichtachtung anderer Nationalitäten; b) Äußerung, Handlung als Ausdruck des Chauvinismus (1a): seine Bemerkung war ein unverzeihlicher C. 2. a) [o.Pl.] auf übertriebenem Selbstwertgefühl beruhende Grundhaltung von Männern, die bewirkt, dass Frauen geringer geachtet werden, gesellschaftliche Nachteile erleiden: männlicher C.; b) Äußerung, Handlung als Ausdruck des Chauvinismus (2a): eine von [männlichen] Chauvinismen strotzende Darstellung.
Chauvinismus  

Chauvinismus, chauvinistische Äußerung
[chauvinistische Äußerung]
Chauvinismus  

n.
<[ʃovi-] m.; -; unz.> übersteigerte Vaterlandsliebe, verbunden mit Hass u. Verachtung gegen andere Völker; Zurschaustellen vermeintlicher männlicher Überlegenheit gegenüber der Frau [nach dem Rekruten Chauvin, einer Figur in dem am 19.3.1831 in Paris aufgeführten Lustspiel „La cocarde tricolore“ der Brüder Cogniard]
[Chau·vi'nis·mus]