[ - Collapse All ]
Chimära  

Chi|mä|ra [ç...] die; - <gr.-lat.; »Ziege«>: Ungeheuer der griechischen Sage (Löwe, Ziege u. Schlange in einem)
Chimära  

Chi|mä|ra, Chi|mä|re [ beide ç...], die; - <griech.> (Ungeheuer der griech. Sage)
[Chimäre]
Chimära  

n.
<[çi-] f.; -, -ren> Chi'mä·re <[çi-] f. 19> grch. Sagenungeheuer (vorn Löwe, in der Mitte Ziege, hinten Drache); Pflanze mit genotyp. verschiedenen Geweben, bedingt durch Plastidenspaltung, Mutationen, irreguläre Mitose oder künstl. Gewebeverschiebung durch Pfropfung, Pfropfbastard; =Schimäre [<grch. chimaira „Ziege“]
[Chi'mä·ra]
[Chimären, Chimäre]