[ - Collapse All ]
Chinoiserie  

Chi|noi|se|rie [∫ino̯azə'ri:] die; -, ...ien:

1.kunstgewerblicher Gegenstand in chinesischem Stil (z. B. Porzellan, Lackarbeit).


2.an chinesische Vorbilder anknüpfende Zierform[en] in der Kunst des 18. Jh.s
Chinoiserie  

Chi|noi|se|rie [∫ino̯azə'ri:], die; -, -n [frz. chinoiserie, zu: chinois = chinesisch]:

1.kunstgewerblicher Gegenstand (z. B. etw. aus Porzellan, Lackarbeit) in chinesischem Stil.


2.an chinesische Vorbilder anknüpfende Zierform[en] in der Kunst des 18. Jh.s.
Chinoiserie  

Chi|noi|se|rie [∫ino̯azə...], die; -, ...ien <franz.> (kunstgewerbl. Arbeit in chinesischem Stil)
Chinoiserie  

Chi|noi|se|rie [∫ino̯azə'ri:], die; -, -n [frz. chinoiserie, zu: chinois = chinesisch]:

1.kunstgewerblicher Gegenstand (z. B. etw. aus Porzellan, Lackarbeit) in chinesischem Stil.


2.an chinesische Vorbilder anknüpfende Zierform[en] in der Kunst des 18. Jh.s.
Chinoiserie  

[':], die; -, -n [frz. chinoiserie, zu: chinois= chinesisch]: 1. kunstgewerblicher Gegenstand in chinesischem Stil (z.B. Porzellan, Lackarbeit). 2. an chinesische Vorbilder anknüpfende Zierform in der Kunst des 18.Jh.s.
Chinoiserie  

n.
<[ʃinoazə-] f. 19> Kunstgewerbe in chines. Manier; <fig.> Abgeschmacktheit [frz., zu chinois „chinesisch“]
[Chi·noi·se'rie]
[Chinoiserien]