[ - Collapse All ]
Consommé  

Con|som|mé [kõsɔme:] die; -, -s, auch: das; -s, -s <lat.-fr.>: Kraftbrühe [aus Rindfleisch u. Suppengemüse]
Consommé  

Con|som|[kõsɔ'me:], Konsommee, die; -, -s od. das; -s, -s [frz. consommé, subst. 2. Part. von: consommer = (völlig) auf-, verzehren; die Kraftbrühe nimmt während des Kochens den gesamten Fleischsaft in sich auf] (Kochk.): Kraftbrühe [aus Rindfleisch u. Suppengemüse].
[Konsommee]
Consommé  

Con|som|mé [kõ...], die; -, -s oder das; -s, -s (Kochk. Fleischbrühe)
Consommé  

Con|som|[kõsɔ'me:], Konsommee, die; -, -s od. das; -s, -s [frz. consommé, subst. 2. Part. von: consommer = (völlig) auf-, verzehren; die Kraftbrühe nimmt während des Kochens den gesamten Fleischsaft in sich auf] (Kochk.): Kraftbrühe [aus Rindfleisch u. Suppengemüse].
[Konsommee]
Consommé  

n.
<[kɔ̃sɔ'me:] f. 10 od. n. 15> bes. kräftige, klare Fleischbrühe; oV Konsommee [frz.; zu consommer „verbrauchen, aufzehren“, weil die Brühe während des Kochens den gesamten Fleischsaft aufzehrt]
[Con·som·mé]
[Consommés]