[ - Collapse All ]
Dämon  

Dä|mon der; -s, ...onen <gr.-lat.>: geisterhaftes, suggestive u. unheimliche Macht über jmdn. besitzendes Wesen, das den Willen des Betroffenen bestimmt
Dämon  

Dä|mon, der; -s, Dämonen [lat. daemon < griech. daímōn="göttliches" Wesen; Schicksal, Verhängnis]:

1.[böser] Geist, Mittelwesen zwischen Mensch u. Gott: den -en opfern; ein Mittel, das vor bösen -en schützt.


2.dem Menschen innewohnende unheimliche Macht: sein D. trieb ihn dazu, so zu handeln.
Dämon  

Dä|mon, der; -s, ...onen <griech.>
Dämon  

böse Macht, Geist, Satan, Teufel.
[Dämon]
[Dämons, Dämonen, Daemon]
Dämon  

Dä|mon, der; -s, Dämonen [lat. daemon < griech. daímōn="göttliches" Wesen; Schicksal, Verhängnis]:

1.[böser] Geist, Mittelwesen zwischen Mensch u. Gott: den -en opfern; ein Mittel, das vor bösen -en schützt.


2.dem Menschen innewohnende unheimliche Macht: sein D. trieb ihn dazu, so zu handeln.
Dämon  

Dämon, Flaschengeist, Ifrit, Luftgeist
[Flaschengeist, Ifrit, Luftgeist]
Dämon  

n.
<m.; -s, -'mo·nen; Myth.> (meist) böser Geist; <fig.> das dem Menschen innewohnende Gesetz; von seinem ~ getrieben <fig.> [<grch. daimon „göttliches Wesen, Teufel, Schicksal“]
['Dä·mon]
[Dämons, Dämonen]