[ - Collapse All ]
d'hondtsch  

d'hondtsch [tɔnt̮] <nach V. d'Hondt, 1841-1901, Professor der Rechtswissenschaft in Gent>: in der Fügung d'hondtsches, auch: d'Hondt'sches System: Berechnungsmodus für die Verteilung der Sitze in Vertretungskörperschaften (z. B. in Parlamenten) bei der Verhältniswahl
d'hondtsch  

d'họndtsch ['dɔ...] <Adj.> [nach dem belg. Juristen Victor d'Hondt (1841-1901)]: nur in der Fügung -es System (Pol.; bestimmter Berechnungsmodus für die Verteilung der Sitze bei [Parlaments]wahlen).
d'hondtsch  

d'họndtsch ['dɔ...] <nach dem belgischen Juristen d'Hondt>; das d'hondt|sche od. d'Hondt'sche System (ein Berechnungsmodus bei [Parlaments]wahlen)
d'hondtsch  

d'họndtsch ['dɔ...] <Adj.> [nach dem belg. Juristen Victor d'Hondt (1841-1901)]: nur in der Fügung -es System (Pol.; bestimmter Berechnungsmodus für die Verteilung der Sitze bei [Parlaments]wahlen).