[ - Collapse All ]
dahinterknien  

da|hịn|ter|kni|en, sich <sw. V.; hat> (ugs.): sich anstrengen, sich hineinknien: sie hat sich von Anfang an nicht genügend dahintergeniet.
dahinterknien  

da|hịn|ter|kni|en, sich; (ugs. für sich angestrengen)sie hat sich dahintergekniet
dahinterknien  

da|hịn|ter|kni|en, sich <sw. V.; hat> (ugs.): sich anstrengen, sich hineinknien: sie hat sich von Anfang an nicht genügend dahintergeniet.
dahinterknien  

v.
da'hin·terknien <V.refl.; hat; fig.; umg.> sich ~ sich um etwas bemühen, eine Sache energisch betreiben; Sy dahinter klemmen; du musst dich mehr ~, wenn du dein Studium schaffen willst
[da'hin·ter|knien,]
[knie dahinter, kniest dahinter, kniet dahinter, knien dahinter, kniete dahinter, knietest dahinter, knieten dahinter, knietet dahinter, kni dahinter, dahintergekniet, dahinterkniend, dahinterzuknien]