[ - Collapse All ]
Dalken  

Dạl|ken <Pl.> [eigtl. = teigige Masse; übertr.: ungeschickter Mensch, H. u.; vgl. mhd. talke, das viell. ebenfalls »teigige Masse« bedeutet] (österr.): Gebäck in Form von kleinen Fladen: böhmische D.
dalken  

Dạl|ken Plur. (österr. eine Mehlspeise)dạl|ken (österr. ugs. für kindisch, dumm reden)
Dalken  

Dạl|ken <Pl.> [eigtl. = teigige Masse; übertr.: ungeschickter Mensch, H. u.; vgl. mhd. talke, das viell. ebenfalls »teigige Masse« bedeutet] (österr.): Gebäck in Form von kleinen Fladen: böhmische D.
Dalken  

[Pl.] [eigtl. = teigige Masse; übertr.: ungeschickter Mensch, H.u.; vgl. mhd. talke, das viell. ebenfalls ?teigige Masse? bedeutet] (österr.): Gebäck in Form von kleinen Fladen: böhmische D.
Dalken  

n.
<m. 4> österr. Schmalzgebäck aus Hefeteig, das in einer Spezialpfanne, der sog. Dalkenmodel, gebacken u. mit Marmelade gefüllt wird
['Dal·ken]
[Dalkens]