[ - Collapse All ]
damit  

1da|mit [da'mɪt, mit bes. Nachdruck: 'da:mɪt] <Adv.> [mhd. dā mit(e), ahd. dār mit(e)]:

1.a)mit dieser Sache, Tätigkeit o. Ä.: gleich ist sie d. fertig; d. hatte er nicht gerechnet; heraus d.! (ugs.; sage es endlich!); weg d.! (ugs.; nimm, wirf das weg!); her d.! (ugs.; gib es her!); und d. basta!;

b)mit dieser Sache, diesem Gegenstand versehen, ihn mit sich führend: er nahm das Paket und ging d. zur Post;

c)mithilfe dieser Sache, mittels dieser Tätigkeit o. Ä.: er nahm eine Eisenstange und brach d. die Tür auf; sie hörte das Rufen, merkte aber nicht, dass sie d. gemeint war;

d)gleichzeitig mit diesem Geschehen, Vorgang, Zustand od. unmittelbar darauf: er gewann das Spiel, und d. kehrte auch sein Selbstvertrauen wieder zurück;

e)somit, infolgedessen, mithin: er hatte für die Tatzeit kein Alibi, und d. gehörte auch er zum Kreis der Verdächtigen.



2.(nordd.) in bestimmten Verwendungen in getrennter Stellung: da habe ich nicht mit gerechnet.


2da|mịt <Konj.> [vgl. 1damit ]: [auf] dass; zu dem Zweck, dass: schreib es dir auf, d. du es nicht wieder vergisst; d. das klar ist, dies war die letzte Warnung!
damit  

da|mịt [ auch 'da:...]; [und] damit basta! (ugs.); was soll ich damit tun?
damit  

a) aufgrund dieser Sache, durch dieses Mittel, hierdurch, hiermit, mit/mittels/mithilfe dieser Sache.

b) also, aus diesem Grund, dadurch, daher, daraufhin, darum, demgemäß, dementsprechend, deshalb, deswegen, folglich, infolgedessen, mithin, sodass, somit; (bildungsspr.): ergo.

[1damit]

dass, sodass, um ... zu, zu dem Zweck, dass; (altertümelnd od. scherzh., sonst veraltet): auf dass.
[2damit]
damit  

1da|mit [da'mɪt, mit bes. Nachdruck: 'da:mɪt] <Adv.> [mhd. dā mit(e), ahd. dār mit(e)]:

1.
a)mit dieser Sache, Tätigkeit o. Ä.: gleich ist sie d. fertig; d. hatte er nicht gerechnet; heraus d.! (ugs.; sage es endlich!); weg d.! (ugs.; nimm, wirf das weg!); her d.! (ugs.; gib es her!); und d. basta!;

b)mit dieser Sache, diesem Gegenstand versehen, ihn mit sich führend: er nahm das Paket und ging d. zur Post;

c)mithilfe dieser Sache, mittels dieser Tätigkeit o. Ä.: er nahm eine Eisenstange und brach d. die Tür auf; sie hörte das Rufen, merkte aber nicht, dass sie d. gemeint war;

d)gleichzeitig mit diesem Geschehen, Vorgang, Zustand od. unmittelbar darauf: er gewann das Spiel, und d. kehrte auch sein Selbstvertrauen wieder zurück;

e)somit, infolgedessen, mithin: er hatte für die Tatzeit kein Alibi, und d. gehörte auch er zum Kreis der Verdächtigen.



2.(nordd.) in bestimmten Verwendungen in getrennter Stellung: da habe ich nicht mit gerechnet.


2da|mịt <Konj.> [vgl. 1damit]: [auf] dass; zu dem Zweck, dass: schreib es dir auf, d. du es nicht wieder vergisst; d. das klar ist, dies war die letzte Warnung!
damit  

[mhd. da mit(e), ahd. dar mit(e)]: I. [', mit bes. Nachdruck: ':] Adv. 1. a) mit dieser Sache, Tätigkeit o.Ä.: gleich ist sie d. fertig; d. hatte er nicht gerechnet; weg d.! (ugs.; nimm, wirf das weg!); heraus d.! (ugs.; sage es endlich!); her d.! (ugs.; gib es her!); und d. basta!; b) mit dieser Sache, diesem Gegenstand versehen, ihn mit sich führend: er nahm das Paket und ging d. zur Post; c) mithilfe dieser Sache, mittels dieser Tätigkeit o.Ä.: er nahm eine Eisenstange und brach d. die Tür auf; sie hörte das Rufen, merkte aber nicht, dass sie d. gemeint war; d) gleichzeitig mit diesem Geschehen, Vorgang, Zustand od. unmittelbar darauf: er gewann das Spiel, und d. kehrte auch sein Selbstvertrauen wieder zurück; e) somit, infolgedessen, mithin: er hatte für die Tatzeit kein Alibi, und d. gehörte auch er zum Kreis der Verdächtigen. 2. (nordd.) in bestimmten Verwendungen in getrennter Stellung: da habe ich nicht mit gerechnet. II. ['] [Konj.] [auf] dass; zu dem Zweck, dass: schreib es dir auf, d. du es nicht wieder vergisst; d. das klar ist, dies war die letzte Warnung!
damit  

dabei, damit, hierbei, hiermit
[dabei, hierbei, hiermit]
damit  

adv.
1 <Adv.; Betonung a. ['--], wenn mit bes. Nachdruck auf etwas hingewiesen wird> mit dieser Sache; wir wollen endlich ~ anfangen zu …; du sollst endlich ~ aufhören!; wie steht's ~? wie weit ist diese Angelegenheit gediehen?; er kann nicht ~ umgehen; ~ ist es jetzt aus! das wird von nun an nicht mehr gemacht; es ist aus ~ die Angelegenheit ist erledigt; und ~ basta! <umg.> Schluss jetzt!; her ~! <umg.> gib es mir!; heraus ~! <umg.> nun sag es schon!; es ist nichts ~ es taugt nichts; es wird nichts daraus
2 <Konj.; Betonung nur [--'-]> in der Absicht, zu dem Zweck, dass …; ich sage es, ~ ihr Bescheid wisst; ~ wir uns recht verstehen
[da'mit]