[ - Collapse All ]
darübermachen  

da|rü|ber|ma|chen, sich <sw. V.; hat> (ugs.): in Angriff nehmen, beginnen: die Sache eilt, mach dich bitte gleich darüber!; das Essen stand kaum auf dem Tisch, da machten sie sich schon darüber (griffen sie ordentlich zu).
darübermachen  

da|r|ü|ber|ma|chen vgl. darüber
darübermachen  

da|rü|ber|ma|chen, sich <sw. V.; hat> (ugs.): in Angriff nehmen, beginnen: die Sache eilt, mach dich bitte gleich darüber!; das Essen stand kaum auf dem Tisch, da machten sie sich schon darüber (griffen sie ordentlich zu).
darübermachen  

v.
dar'ü·ber ma·chen <auch> da'rü·berma·chen <V.refl.; hat; umg.> sich ~ etwas eifrig beginnen; ich werde mich sofort ~
[dar'über|ma·chen,]
[mache darüber, machst darüber, macht darüber, machen darüber, machte darüber, machtest darüber, machten darüber, machtet darüber, machest darüber, machet darüber, mach darüber, darübergemacht, darübermachend, darüberzumachen]