[ - Collapse All ]
darangeben  

da|rạn|ge|ben <st. V.; hat> (geh.): opfern, einsetzen, hingeben: er wäre bereit, alles daranzugeben, wenn sie dadurch gerettet werden könnte.
darangeben  

da|r|ạn|ge|ben (auch geh. für opfern); alles darangeben wollen
darangeben  

da|rạn|ge|ben <st. V.; hat> (geh.): opfern, einsetzen, hingeben: er wäre bereit, alles daranzugeben, wenn sie dadurch gerettet werden könnte.
darangeben  

[st.V.; hat] (geh.): opfern, einsetzen, hingeben: er wäre bereit, alles daranzugeben, wenn sie dadurch gerettet werden könnte.
darangeben  

v.
<auch> da'ran|ge·ben <V.t. 143; hat> beisteuern, opfern, sich hingebungsvoll bemühen; oV drangeben; für seine Ziele hat er alles darangegeben
[dar'an|ge·ben,]
[gebe daran, gibst daran, gibt daran, geben daran, gebt daran, gab daran, gabst daran, gaben daran, gabt daran, gebest daran, gebet daran, gäbe daran, gäbest daran, gäben daran, gäbet daran, gib daran, darangegeben, darangebend, daranzugeben]