[ - Collapse All ]
darin  

da|rịn [mit bes. Nachdruck: 'da:...] <Adv.> [mhd. dā(r) in, ahd. dār in]:

1.in dieser Sache, in diesem Raum, diesem Gefäß o. Ä.: ein Zimmer mit einem Schrank d.; wie viele Menschen wohnen d.?; ich habe d. nichts gefunden; wenn man das Pulver in diese Flüssigkeit schüttet, löst es sich d. auf; er holte ein Kästchen und entnahm ihm einige der d. enthaltenen Briefe.


2.in dieser Sache, in dieser Beziehung; hinsichtlich dieser [Tat]sache, Angelegenheit: d. war sie ihm überlegen; d. stimme ich mit Ihnen überein; d. liegt ein Widerspruch. Vgl. drin.
darin  

da|r|ịn [ auch 'da:...], drịn; wir können alle darin (im Wagen) sitzen, aber drinsitzen ( vgl. d.); der Schlüssel bleibt darin (im Schloss) stecken, aber drinstecken ( vgl. d.)
[drin;]
darin  

da|rịn [mit bes. Nachdruck: 'da:...] <Adv.> [mhd. dā(r) in, ahd. dār in]:

1.in dieser Sache, in diesem Raum, diesem Gefäß o. Ä.: ein Zimmer mit einem Schrank d.; wie viele Menschen wohnen d.?; ich habe d. nichts gefunden; wenn man das Pulver in diese Flüssigkeit schüttet, löst es sich d. auf; er holte ein Kästchen und entnahm ihm einige der d. enthaltenen Briefe.


2.in dieser Sache, in dieser Beziehung; hinsichtlich dieser [Tat]sache, Angelegenheit: d. war sie ihm überlegen; d. stimme ich mit Ihnen überein; d. liegt ein Widerspruch. Vgl. drin.
darin  

adv.
da'rin <a. ['--], wenn mit bes. Nachdruck auf etwas hingewiesen wird>
1 <allg.; a. fig.> hierin, in diesem Punkt; er wird es ~ nie weit bringen; ~ irrst du dich gründlich!; ~ ist er mir überlegen; → a. drin
2 <örtlich> in diesem, in dieser; ist etwas ~?; ein Nest mit zwei Jungen ~; ich habe die Zeitung schon gelesen, es steht nichts Neues ~; der Unterschied besteht vor allem ~, dass …
[dar'in,]