[ - Collapse All ]
darunter  

da|rụn|ter [mit bes. Nachdruck: 'da:...] <Adv.> [mhd. dār under, ahd. dār undere]:

1.a)unter dieser Stelle, diesem Ort, unter diesem Gegenstand: wir wohnen im 2. Stock und er genau d.; er trug nur einen Morgenmantel und nichts d.;

b)unter diese Stelle, diesen Ort, unter diesen Gegenstand: sie hoben die Platte an und stellten die Klötze d. auf.



2.a)unter dieser Sache, Angelegenheit o. Ä.: was hat man d. zu verstehen?; sie hat sehr d. gelitten;

b)(selten) unter diese Sache: das ist kein gutes Motto, d. können wir die Tagung nicht stellen.



3.unter diesem Maß, dieser Grenze o. Ä.: dreißig Grad oder etwas d.; höchstens zwei Meter, eher etwas d.; d. (unter diesem Preis) kann ich die Vase nicht verkaufen; d. tut er es nicht (ugs.; mit weniger gibt er sich nicht zufrieden).


4.a)in dieser Menge, dazwischen: sie kaufte Äpfel und merkte zu spät, dass einige angefaulte d. waren; in vielen Ländern, d. die Schweiz/d. der Schweiz, ist diese Entwicklung zu beobachten;

b)unter diese Menge, in diese Gruppe, Kategorie: es wurden mehrere Bilder ausgezeichnet, d. gehörten auch einige von bisher unbekannten Malern.

darunter  

da|r|ụn|ter [ auch 'da:...], drụn|ter; es sollen auch kleine Kinder darunter sein; vgl. auch darüber
[drunter;]
darunter  


1. in der Tiefe, unten, unterhalb; (ugs.): drunten, drunter, unterwärts.

2. dabei, darin, davon, dazwischen, hierunter, mitten darin; (landsch.): zwischeninne.

[darunter]
darunter  

da|rụn|ter [mit bes. Nachdruck: 'da:...] <Adv.> [mhd. dār under, ahd. dār undere]:

1.
a)unter dieser Stelle, diesem Ort, unter diesem Gegenstand: wir wohnen im 2. Stock und er genau d.; er trug nur einen Morgenmantel und nichts d.;

b)unter diese Stelle, diesen Ort, unter diesen Gegenstand: sie hoben die Platte an und stellten die Klötze d. auf.



2.
a)unter dieser Sache, Angelegenheit o. Ä.: was hat man d. zu verstehen?; sie hat sehr d. gelitten;

b)(selten) unter diese Sache: das ist kein gutes Motto, d. können wir die Tagung nicht stellen.



3.unter diesem Maß, dieser Grenze o. Ä.: dreißig Grad oder etwas d.; höchstens zwei Meter, eher etwas d.; d. (unter diesem Preis) kann ich die Vase nicht verkaufen; d. tut er es nicht (ugs.; mit weniger gibt er sich nicht zufrieden).


4.
a)in dieser Menge, dazwischen: sie kaufte Äpfel und merkte zu spät, dass einige angefaulte d. waren; in vielen Ländern, d. die Schweiz/d. der Schweiz, ist diese Entwicklung zu beobachten;

b)unter diese Menge, in diese Gruppe, Kategorie: es wurden mehrere Bilder ausgezeichnet, d. gehörten auch einige von bisher unbekannten Malern.

darunter  

[mit bes. Nachdruck: 'da:...] Adv. [mhd. dar under, ahd. dar undere]: 1. a) unter dieser Stelle, diesem Ort, unter diesem Gegenstand: wir wohnen im 2. Stock und er genau d.; er trug nur einen Morgenmantel und nichts d.; b) unter diese Stelle, diesen Ort, unter diesen Gegenstand: sie hoben die Platte an und stellten die Klötze d. auf; der Schirm ist groß genug, wir gehen (ugs.; passen) beide d.; sie las die Aufgabe durch und schrieb die Note d.; er las das Protokoll durch und setzte seine Unterschrift d.; die Jacke ist nicht warm genug, du musst einen Pullover d. ziehen. 2. a) unter dieser Sache, Angelegenheit o.Ä.: was hat man d. zu verstehen?; sie hat sehr d. gelitten; b) (selten) unter diese Sache: das ist kein gutes Motto, d. können wir die Tagung nicht stellen. 3. unter diesem Maß, dieser Grenze o.Ä.: dreißig Grad oder etwas d.; höchstens zwei Meter, eher etwas d.; diese Klasse ist gut, die Parallelklasse liegt mit ihren Leistungen/die Leistungen der Parallelklasse liegen d.; dieser Preis ist schon sehr niedrig, wir können unmöglich noch d. gehen; d. (unter diesem Preis) kann ich die Vase nicht verkaufen; d. tut er es nicht (ugs.; mit weniger gibt er sich nicht zufrieden); der Etat wurde nicht überschritten, die Ausgaben blieben sogar d. 4. a) in dieser Menge, dazwischen: sie kaufte Äpfel und merkte zu spät, dass einige angefaulte d. waren; in vielen Ländern, d. die Schweiz/d. der Schweiz, ist diese Entwicklung zu beobachten; b) unter diese Menge, in diese Gruppe, Kategorie: es wurden mehrere Bilder ausgezeichnet, d. gehörten auch einige von bisher unbekannten Malern; die Männer dieser Jahrgänge wurden eingezogen, aber er fiel zum Glück nicht d.; die Vorschriften wurden geändert, diese Angelegenheit fällt jetzt nicht mehr d.; du musst noch etwas Mehl d. mischen; die Menschenmenge wuchs, unauffällig hatten sich Kriminalbeamte d. gemischt; (Kochk.:) ist der Teig angerührt, wird der Eischnee mit dem Schneebesen d. gehoben/gezogen.
darunter  

darunter, unten, unter, unterhalb
[unten, unter, unterhalb]
darunter  

adv.
<auch> da'run·ter <a. ['--], wenn mit bes. Nachdruck auf etwas hingewiesen wird; Adv.>
1 <allg.; a. fig.> unter dieses, unter diesem, unter diesen; es betrifft nur Gehälter von 3000 € und ~ <fig.> Kinder von fünf Jahren und ~; was verstehen Sie ~?; eine große Menschenmenge, ~ viele Kinder <fig.> dazwischen, dabei; → a. drunter;
2 <örtlich> ein Tisch mit einem Teppich ~; unsere Wohnung ist im ersten Stock, ~ befinden sich die Geschäftsräume
[dar'un·ter,]