[ - Collapse All ]
darunterbleiben  

da|rụn|ter|blei|ben <st. V.; ist>: unter diesem Maß, Niveau, dieser Grenze o. Ä. bleiben: der Etat wurde nicht überschritten, die Ausgaben blieben sogar darunter.
darunterbleiben  

da|rụn|ter|blei|ben <st. V.; ist>: unter diesem Maß, Niveau, dieser Grenze o. Ä. bleiben: der Etat wurde nicht überschritten, die Ausgaben blieben sogar darunter.
darunterbleiben  

v.
dar'un·terblei·ben <auch> da'run·terblei·ben <V.i. 114; ist> unter einer bestimmten Höhe, Grenze bleiben
[dar'un·ter|blei·ben,]
[bleibe darunter, bleibst darunter, bleibt darunter, bleiben darunter, blieb darunter, bliebst darunter, blieben darunter, bliebt darunter, bleibest darunter, bleibet darunter, bliebe darunter, bliebest darunter, bliebet darunter, bleib darunter, daruntergeblieben, darunterbleibend, darunterzubleiben]