[ - Collapse All ]
datieren  

da|tie|ren <lat.-fr.>:

1.(einen Brief o. Ä.) mit dem Datum (1) versehen.


2.die Entstehungszeit von etwas bestimmen, angeben.


3.a)seit einem bestimmten Zeitpunkt bestehen, zu einer bestimmten Zeit begonnen haben;

b)aus einer bestimmten Zeit stammen, von einem bestimmten Ereignis herrühren

datieren  

da|tie|ren <sw. V.; hat> [frz. dater < mlat. datare, zu lat. datum, ↑ datum ]:

1.mit einem Datum, einer Zeitangabe versehen: einen Brief [nachträglich, im Voraus, auf den 4. Juli] d.; der Brief ist vom 31. Oktober datiert (trägt das Datum 31. Oktober).


2. die Entstehungszeit von etw. bestimmen, angeben: die Archäologen haben die Funde nicht d. können/auf etwa 250 n. Chr./in die Mitte des 3. Jh.s datiert.


3.a)seit einem bestimmten Zeitpunkt bestehen, zu einer bestimmten Zeit begonnen haben: unsere Freundschaft datiert seit Kriegsende, seit Dezember 1973;

b)aus einer bestimmten Zeit stammen, von einem bestimmten Ereignis herrühren: der Brief datierte vom 4. Mai 1936 (wurde am 4. Mai 1936 geschrieben); dieser Fund datiert aus der spätrömischen Zeit.

datieren  

da|tie|ren <franz.> ([Brief usw.] mit Zeitangabe versehen); einen Brief [auf den 5. Mai] datieren; die Handschrift datiert (stammt) aus dem 4. Jh.; der Brief datiert (trägt das Datum) vom 1. Oktober
datieren  

da|tie|ren <sw. V.; hat> [frz. dater < mlat. datare, zu lat. datum, ↑ datum]:

1.mit einem Datum, einer Zeitangabe versehen: einen Brief [nachträglich, im Voraus, auf den 4. Juli] d.; der Brief ist vom 31. Oktober datiert (trägt das Datum 31. Oktober).


2. die Entstehungszeit von etw. bestimmen, angeben: die Archäologen haben die Funde nicht d. können/auf etwa 250 n. Chr./in die Mitte des 3. Jh.s datiert.


3.
a)seit einem bestimmten Zeitpunkt bestehen, zu einer bestimmten Zeit begonnen haben: unsere Freundschaft datiert seit Kriegsende, seit Dezember 1973;

b)aus einer bestimmten Zeit stammen, von einem bestimmten Ereignis herrühren: der Brief datierte vom 4. Mai 1936 (wurde am 4. Mai 1936 geschrieben); dieser Fund datiert aus der spätrömischen Zeit.

datieren  

[sw.V.; hat] [frz. dater [ mlat. datare, zu lat. datum, datum]: 1. mit einem Datum, einer Zeitangabe versehen: einen Brief [nachträglich, im Voraus, auf den 4. Juli] d.; der Brief ist vom 31.Oktober datiert (trägt das Datum 31.Oktober). 2. die Entstehungszeit von etw. bestimmen, angeben: die Archäologen haben die Funde nicht d. können/auf etwa 250 n.Chr./in die Mitte des 3.Jh.s datiert. 3. a) seit einem bestimmten Zeitpunkt bestehen, zu einer bestimmten Zeit begonnen haben: unsere Freundschaft datiert seit Kriegsende, seit Dezember 1973; b) aus einer bestimmten Zeit stammen, von einem bestimmten Ereignis herrühren: dieser Fund datiert aus der spätrömischen Zeit; der Brief datierte vom 4.Mai 1936 (wurde am 4.Mai 1936 geschrieben).
datieren  

datieren, Datum schätzen, mit einem Datum versehen
[Datum schätzen, mit einem Datum versehen]
datieren  

v.
<V.; hat>
1 <V.t.> mit Datum versehen (Brief); die Entstehungszeit bestimmen von; das Schreiben ist vom 10. Januar datiert; ein Historiker erhielt die neuen Ausgrabungsfunde zum Datieren
2 <V.i.> stammen; dieser Schrank datiert aus dem 18. Jh. [Datum]
[da'tie·ren]
[datiere, datierst, datiert, datieren, datierte, datiertest, datierten, datiertet, datierest, datieret, datier, datiert, datierend]