[ - Collapse All ]
Daumenschraube  

Dau|men|schrau|be, die <meist Pl.> (früher): Folterwerkzeug, das an die Daumen angelegt wurde: sie wurden mit -n gefoltert;

*jmdm. [die] -n anlegen/ansetzen/anziehen (jmdn. unter Druck setzen, ihn in grober, rücksichtsloser Weise zu etw. zwingen).
Daumenschraube  

Dau|men|schrau|be
Daumenschraube  

Dau|men|schrau|be, die <meist Pl.> (früher): Folterwerkzeug, das an die Daumen angelegt wurde: sie wurden mit -n gefoltert;

*jmdm. [die] -n anlegen/ansetzen/anziehen (jmdn. unter Druck setzen, ihn in grober, rücksichtsloser Weise zu etw. zwingen).
Daumenschraube  

n.
<f. 19> durch Schrauben betätigtes Folterwerkzeug zum Zerquetschen des Daumens; jmdm. ~n anlegen <fig.; umg.> jmdn. unter Druck setzen, bedrängen;
['Dau·men·schrau·be]
[Daumenschrauben]