[ - Collapse All ]
davongehen  

da|vọn|ge|hen <unr. V.; ist>: einen Ort zu Fuß verlassen; weg-, fortgehen: er erhob sich und ging davon; sie ist für immer davongegangen (geh. verhüll.; gestorben).
davongehen  

da|vọn|ge|hen (weggehen); sie ist davongegangen
davongehen  


1. abgehen, abtreten, aufbrechen, sich auf den Weg machen, sich aufmachen, auswandern, ausziehen, das Feld räumen, davonstiefeln, davonstolzieren, davontrotten, davonziehen, sich entfernen, sich fortbegeben, fortgehen, fortkommen, fortschleichen, fortziehen, losgehen, sich scheren, sich schleichen, verlassen, verschwinden, weggehen, weichen; (geh.): sich davonstehlen, entschwinden, sich fortbegeben, scheiden, schwinden, seines Weges/seiner Wege gehen; untertauchen, sich wegbegeben; (ugs.): abdampfen, abgondeln, abschwirren, sich abseilen, sich absetzen, abstinken, abtrotten, abziehen, abwackeln, sich auf die Socken machen, ausrücken, sich davonmachen, sich davontrollen, sich dünnmachen, durchbrennen, Leine ziehen, losziehen, sich packen, sich trollen, sich verdrücken, sich verkrümeln, sich verdünnisieren, sich verziehen; (ugs. abwertend): sich verpfeifen; (ugs. scherzh.): sich verflüchtigen; (salopp): abhauen, abspritzen, abschieben, abzwitschern, auskratzen, die Flatter machen, losschieben, sich verschiffen, sich verpissen, sich vom Acker machen; (bildungsspr. veraltend): sich absentieren; (veraltet, geh.): von dannen gehen/ziehen, von hinnen gehen/ziehen; (Milit.): abziehen; (bes. Milit.): ausrücken, wegtreten.

2. sterben; (geh.): vergehen, verscheiden; (geh. verhüll.): abscheiden, [aus dem Leben/in die Ewigkeit] abberufen werden, dahinscheiden, entschlafen, heimgehen, hinscheiden, hinübergehen, in die Ewigkeit eingegen, sein Leben aushauchen, vom Schauplatz/von der Bühne [des Lebens] abtreten; (geh. veraltend): ableben; (verhüll.): die Augen schließen/zumachen, einschlafen, einschlummern, erlöst werden, von uns gehen.

[davongehen]
[gehe davon, gehst davon, geht davon, gehen davon, ging davon, gingst davon, gingen davon, gingt davon, gehest davon, gehet davon, ginge davon, gingest davon, ginget davon, geh davon, davongegangen, davongehend]
davongehen  

da|vọn|ge|hen <unr. V.; ist>: einen Ort zu Fuß verlassen; weg-, fortgehen: er erhob sich und ging davon; sie ist für immer davongegangen (geh. verhüll.; gestorben).
davongehen  

[unr.V.; ist]: einen Ort zu Fuß verlassen; weg-, fortgehen: er erhob sich und ging davon; Ü sie ist für immer davongegangen (geh. verhüll.; gestorben).