[ - Collapse All ]
dedizieren  

de|di|zie|ren <lat.>: jmdm. etwas zueignen, für ihn bestimmen
dedizieren  

de|di|zie|ren <sw. V.; hat> [lat. dedicare, eigtl. = überliefernd kundgeben] (bildungsspr.): jmdm. zueignen, widmen, für ihn bestimmen: der Autor dedizierte das Buch seinem Lehrer.
dedizieren  

de|di|zie|ren (widmen; schenken)
dedizieren  

bestimmen, vorsehen, schenken, widmen; (geh.): zudenken, zueignen; (leicht scherzh.): verehren.
[dedizieren]
dedizieren  

de|di|zie|ren <sw. V.; hat> [lat. dedicare, eigtl. = überliefernd kundgeben] (bildungsspr.): jmdm. zueignen, widmen, für ihn bestimmen: der Autor dedizierte das Buch seinem Lehrer.
dedizieren  

v.
<V.t.; hat> widmen, zueignen; schenken; jmdm. ein Buch ~ [<lat. dedicare „weihen, widmen“]
[de·di'zie·ren]
[dediziere, dedizierst, dediziert, dedizieren, dedizierte, dediziertest, dedizierten, dediziertet, dedizierest, dedizieret, dedizier, dediziert, dedizierend]