[ - Collapse All ]
deduzieren  

de|du|zie|ren: das Besondere, den Einzelfall aus dem Allgemeinen ableiten; Ggs. ↑ induzieren (1)
deduzieren  

de|du|zie|ren <sw. V.; hat> [lat. deducere = herab-, fortführen, den Ursprung von etw. ab-, herleiten] (bes. Philos.): ableiten; das Besondere, Einzelne aus dem Allgemeinen herleiten: eine Schlussfolgerung logisch d.
deduzieren  

de|du|zie|ren
deduzieren  

de|du|zie|ren <sw. V.; hat> [lat. deducere = herab-, fortführen, den Ursprung von etw. ab-, herleiten] (bes. Philos.): ableiten; das Besondere, Einzelne aus dem Allgemeinen herleiten: eine Schlussfolgerung logisch d.
deduzieren  

[sw.V.; hat] [lat. deducere= herab-, fortführen, den Ursprung von etw. ab-, herleiten] (bes. Philos.): ableiten; das Besondere, Einzelne aus dem Allgemeinen herleiten: eine Schlussfolgerung logisch d.
deduzieren  

ableiten, deduzieren, folgern, herleiten, kombinieren, konkludieren, schließen (aus), schlussfolgern
[ableiten, folgern, herleiten, kombinieren, konkludieren, schließen, schlussfolgern]
deduzieren  

v.
<V.t.; hat; Philos.> deduktiv ableiten, folgern [<lat. deducere „fortführen, ableiten“]
[de·du'zie·ren]
[deduziere, deduzierst, deduziert, deduzieren, deduzierte, deduziertest, deduzierten, deduziertet, deduzierest, deduzieret, deduzier, deduziert, deduzierend]