[ - Collapse All ]
Definition  

De|fi|ni|ti|on die; -, -en <lat.>:

1.genaue Bestimmung [des Gegenstandes] eines Begriffes durch Auseinanderlegung u. Erklärung seines Inhaltes.


2.(Rel.) als unfehlbar geltende Entscheidung des Papstes od. eines ↑ Konzils über ein Dogma
Definition  

De|fi|ni|ti|on, die; -, -en [lat. definitio = Abgrenzung, Bestimmung]:

1.a)genaue Bestimmung eines Begriffes durch Auseinanderlegung, Erklärung seines Inhalts: diese D. des Staatsbegriffs ist unbefriedigend; eine genaue, klare, exakte, falsche D. von etw. geben; sich auf eine D. einigen;

b)Selbsteinschätzung, Selbstverständnis.



2.(kath. Kirche) als unfehlbar geltende Entscheidung des Papstes od. eines Konzils über ein Dogma.
Definition  

De|fi|ni|ti|on, die; -, -en
Definition  

[Begriffs]bestimmung, Darlegung, Deutung, Erklärung, Erläuterung, Konkretisierung, Worterklärung, Worterläuterung; (ugs.): Klarlegung; (Logik): Explikation; (Philos.): Determination.
[Definition]
[Definitionen]
Definition  

De|fi|ni|ti|on, die; -, -en [lat. definitio = Abgrenzung, Bestimmung]:

1.
a)genaue Bestimmung eines Begriffes durch Auseinanderlegung, Erklärung seines Inhalts: diese D. des Staatsbegriffs ist unbefriedigend; eine genaue, klare, exakte, falsche D. von etw. geben; sich auf eine D. einigen;

b)Selbsteinschätzung, Selbstverständnis.



2.(kath. Kirche) als unfehlbar geltende Entscheidung des Papstes od. eines Konzils über ein Dogma.
Definition  

n.
<f. 20> Begriffsbestimmung; <kath. Kirche> unfehlbare Entscheidung in dogmat. Fragen; ~ eines Dogmas [<lat. definitio „Begriffsbestimmung“]
[De·fi·ni·ti'on]
[Definitionen]