[ - Collapse All ]
deflorieren  

de|flo|rie|ren: das Hymen [beim ersten Geschlechtsverkehr] zerstören
deflorieren  

de|flo|rie|ren <sw. V.; hat> [spätlat. deflorare = des Ansehens berauben, eigtl. = der Blüten berauben, abblüten]: (bei jmdm.) eine Defloration herbeiführen, (jmdn.) entjungfern.
deflorieren  

de|flo|rie|ren
deflorieren  

de|flo|rie|ren <sw. V.; hat> [spätlat. deflorare = des Ansehens berauben, eigtl. = der Blüten berauben, abblüten]: (bei jmdm.) eine Defloration herbeiführen, (jmdn.) entjungfern.
deflorieren  

[sw.V.; hat] [spätlat. deflorare = des Ansehens berauben, eigtl.= der Blüten berauben, abblüten]: (bei jmdm.) eine Defloration herbeiführen, (jmdn.) entjungfern.
deflorieren  

v.
<V.t.; hat> = entjungfern [<lat. deflorare, eigtl. „der Blüte berauben“]
[de·flo'rie·ren]
[defloriere, deflorierst, defloriert, deflorieren, deflorierte, defloriertest, deflorierten, defloriertet, deflorierest, deflorieret, deflorier, defloriert, deflorierend]