[ - Collapse All ]
degressiv  

de|gres|siv <lat.-nlat.>: abfallend, sich stufenweise od. kontinuierlich vermindernd (z. B. von Schulden)
degressiv  

de|gres|siv <Adj.> [frz. dégressif] (bes. Bankw.; Wirtsch.): abnehmend, sich stufenweise od. kontinuierlich vermindernd: -e Schulden; die -e Abschreibung von Neubauten.
degressiv  

de|gres|siv (abnehmend, sich [stufenweise] vermindernd); degressive Kosten
degressiv  

de|gres|siv <Adj.> [frz. dégressif] (bes. Bankw.; Wirtsch.): abnehmend, sich stufenweise od. kontinuierlich vermindernd: -e Schulden; die -e Abschreibung von Neubauten.
degressiv  

Adj. [frz. d¨¦gressif] (bes. Bankw.; Wirtsch.): abnehmend, sich stufenweise od. kontinuierlich vermindernd: -e Schulden; die -e Abschreibung von Neubauten.
degressiv  

adj.
<Adj.> nachlassend, abnehmend, sinkend; ~e Werte im Verhältnis zu einer Bezugsgröße sich verringernde W.; [<frz. dégressif „abnehmend“]
[de·gres'siv]
[degressiver, degressive, degressives, degressiven, degressivem, degressiverer, degressivere, degressiveres, degressiveren, degressiverem, degressivster, degressivste, degressivstes, degressivsten, degressivstem]