[ - Collapse All ]
Deismus  

De|ịs|mus der; - <lat.-nlat.>: Gottesauffassung der Aufklärung des 17. u. 18. Jh.s, nach der Gott die Welt zwar geschaffen hat, aber keinen weiteren Einfluss mehr auf sie ausübt
Deismus  

De|ịs|mus, der; - <lat.> (Gottesglaube [aus Vernunftgründen])
Deismus  

n.
<m.; -; unz.; Philos.> religionsphilos. Anschauung, die aus Vernunftsgründen einen Weltschöpfer anerkennt, aber den Glauben an sein weiteres Einwirken auf das Weltgeschehen ablehnt [zu lat. deus „Gott“]
[De'is·mus]