[ - Collapse All ]
Dekuvert  

De|ku|vert [...'ve:ɐ̯] das; -s, -s <lat.-fr.>: (Wirtsch.) Wertpapiermangel an der Börse
Dekuvert  

De|ku|vert [deku'vε:ɐ̯], das; -s, -s [frz. découvert, eigtl. = unbedeckt, zu: découvrir, ↑ dekuvrieren ] (Wirtsch.): Wertpapiermangel an der Börse.
Dekuvert  

De|ku|vert [...'ve:ɐ̯, auch ...'vε:ɐ̯], das; -s, -s <franz.> (Börse Überschuss der Baissegeschäfte über die Haussegeschäfte)
Dekuvert  

De|ku|vert [deku'vε:ɐ̯], das; -s, -s [frz. découvert, eigtl. = unbedeckt, zu: découvrir, ↑ dekuvrieren] (Wirtsch.): Wertpapiermangel an der Börse.
Dekuvert  

n.
<[-'vɛ:r] n. 15; Kaufmannsspr.> Ausfall einer Einnahme; unbeglichene Schuld; <an der Börse> Mangel an Wertpapieren [<frz. découvert, eigtl. „aufgedeckt, entblößt“]
[De·ku·vert]
[Dekuvertes, Dekuverts, Dekuverte, Dekuverten]