[ - Collapse All ]
Delikatesse  

De|li|ka|tẹs|se die; -, -n:

1.Leckerbissen; Feinkost.


2.(ohne Plural) Zartgefühl
Delikatesse  

De|li|ka|tẹs|se, die; -, -n [frz. délicatesse]:

1.etw. bes. Wohlschmeckendes od. Ungewöhnliches; Leckerbissen: frischer Obstkuchen ist eine D.


2.<o. Pl.> (geh.) Zartgefühl, Feingefühl.
Delikatesse  

De|li|ka|tẹs|se, die; -, -n (Leckerbissen; Feinkost; nur Sing.: Zartgefühl)
Delikatesse  


1. Feinkost, Gourmandise, Köstlichkeit, kulinarischer Genuss, Leckerbissen, Leckerei, Spezialität; (österr.): Gustostückerl; (schweiz.): Comestibles; (geh.): Gaumenfreude, Gaumenkitzel, Gaumenreiz; (bildungsspr.): lukullischer Genuss; (südd., schweiz.): Schleck; (bes. südd., österr.): Schleckerei; (bayr., österr.): Schmankerl; (österr. veraltend): Spezereien.

2. Einfühlungskraft, Einfühlungsvermögen, Feingefühl, Fingerspitzengefühl, Takt[gefühl], Zartgefühl.

[Delikatesse]
[Delikatessen]
Delikatesse  

De|li|ka|tẹs|se, die; -, -n [frz. délicatesse]:

1.etw. bes. Wohlschmeckendes od. Ungewöhnliches; Leckerbissen: frischer Obstkuchen ist eine D.


2.<o. Pl.> (geh.) Zartgefühl, Feingefühl.
Delikatesse  

Delikatesse, Gaumenfreude, Gaumenkitzel, Gaumenschmaus, Genuss, Hochgenuss, Leckerbissen, Schmankerl (umgangssprachlich)
[Gaumenfreude, Gaumenkitzel, Gaumenschmaus, Genuss, Hochgenuss, Leckerbissen, Schmankerl]
Delikatesse  

n.
<f. 19>
1 <zählb.> Leckerei, Köstlichkeit; das Gericht heute Mittag war eine ~!; Geschäft für Obst und ~n
2 <unz.> Behutsamkeit; eine Sache mit ~ behandeln [<frz. délicatesse]
[De·li·ka'tes·se]
[Delikatessen]