[ - Collapse All ]
Delikt  

De|lịkt das; -[e]s, -e <lat.>: ungesetzliche Handlung, Straftat
Delikt  

De|lịkt, das; -[e]s, -e [lat. delictum = Verfehlung, subst. 2. Part. von: delinquere, ↑ delinquent ]: ungesetzliche, strafbare Handlung, Straftat: ein schweres, sittliches D. begehen; jmdn. eines -es anklagen, überführen.
Delikt  

De|lịkt, das; -[e]s, -e <lat.> (Vergehen; Straftat)
Delikt  

strafbare/ungesetzliche Handlung, Rechtsbruch, Straftat, Unrecht, Verbrechen, Verfehlung, Vergehen, Verstoß, Zuwiderhandlung; (emotional): Untat; (geh.): Fehltritt; (geh. veraltend): Missetat; (Rechtsspr. früher; schweiz.): Übertretung.
[Delikt]
[Deliktes, Delikts, Delikte, Delikten]
Delikt  

De|lịkt, das; -[e]s, -e [lat. delictum = Verfehlung, subst. 2. Part. von: delinquere, ↑ delinquent]: ungesetzliche, strafbare Handlung, Straftat: ein schweres, sittliches D. begehen; jmdn. eines -es anklagen, überführen.
Delikt  

n.
<n. 11; Rechtsw.> strafbare Handlung [<lat. delictum „Vergehen, Fehltritt“]
[De'likt]
[Deliktes, Delikts, Delikte, Delikten]