[ - Collapse All ]
Delirium  

De|li|ri|um das; -s, ...ien <lat.>: Bewusstseinstrübung (Verwirrtheit), verbunden mit Erregung, Sinnestäuschungen u. Wahnideen
Delirium  

De|li|ri|um, das; -s, ...ien [lat. delirium = Irresein] (bildungsspr.): Bewusstseinstrübung, die sich in Verwirrtheit u. Wahnvorstellungen äußert: aus dem D. erwachen; im D. liegen, sein.
Delirium  

De|li|ri|um, das; -s, ...ien (Form der Psychose mit Bewusstseins- u. Orientierungsstörungen)
Delirium  

Bewusstseinsstörung, Bewusstseinstrübung, Halluzination[en], Rausch, Sinnestäuschung[en], Verwirrtheit, Verwirrung, Wahnvorstellung[en]; (ugs. veraltend, oft abwertend): Geistesgestörtheit; (Med.): Delirium tremens, Methomanie, Önomanie; (Psych., Med.): Psychose.
[Delirium]
[Deliriums, Delirien]
Delirium  

De|li|ri|um, das; -s, ...ien [lat. delirium = Irresein] (bildungsspr.): Bewusstseinstrübung, die sich in Verwirrtheit u. Wahnvorstellungen äußert: aus dem D. erwachen; im D. liegen, sein.
Delirium  

n.
<n.; -s, -ri·en> Zustand der Verwirrung mit Wahnvorstellungen (im Fieber, Rausch) [lat., „Wahnsinn“]
[De'li·ri·um]
[Deliriums, Delirien]