[ - Collapse All ]
Deltastrahlen  

Dẹl|ta|strah|len, δ-Strah|len die (Plural) <gr.-lat.; dt.>: beim Durchgang radioaktiver Strahlung durch Materie freigesetzte Elektronenstrahlen
Deltastrahlen  

Dẹl|ta|strah|len, δ-Strah|len <Pl.> (Kernphysik): beim Durchgang radioaktiver Strahlen durch Materie freigesetzte Elektronenstrahlen.
[δ-Strahlen]
Deltastrahlen  

Dẹl|ta|strah|len, δ-Strah|len ['dεlta...] Plur. (beim Durchgang radioaktiver Strahlung durch Materie freigesetzte Elektronenstrahlen)
[δ-Strahlen]
Deltastrahlen  

Dẹl|ta|strah|len, δ-Strah|len <Pl.> (Kernphysik): beim Durchgang radioaktiver Strahlen durch Materie freigesetzte Elektronenstrahlen.
[δ-Strahlen]
Deltastrahlen  

n.
<auch> δ-Strah·len <m. 23; Pl.> Elektronenstrahlen, die nicht direkt von einer radioaktiven Substanz ausgesandt werden, sondern z.B. beim Stoß von Alpha- od. Betastrahlen auf ein Atom ausgelöst werden
['Del·ta·strah·len,]
[Deltastrahlens]