[ - Collapse All ]
demütig  

de||tig <Adj.> [mhd. dēmu(e)tec, ahd. diomuoti]: voller Demut, unterwürfig, ergeben: eine -e Bitte; er ist sehr d.
demütig  

de|mü|tig
demütig  

demutsvoll, ergeben, kniefällig, unterwürfig, voller Demut; (geh.): flehentlich; (veraltet): devot, humil.
[demütig]
[demütiger, demütige, demütiges, demütigen, demütigem, demütigerer, demütigere, demütigeres, demütigeren, demütigerem, demütigster, demütigste, demütigstes, demütigsten, demütigstem, demuetig]
demütig  

de||tig <Adj.> [mhd. dēmu(e)tec, ahd. diomuoti]: voller Demut, unterwürfig, ergeben: eine -e Bitte; er ist sehr d.
demütig  

Adj. [mhd. demu(e)tec, ahd. diomuoti]: voller Demut, unterwürfig, ergeben: eine -e Bitte; er ist sehr d.
demütig  

demütig, dienstbereit, dienstwillig, hilfreich
[dienstbereit, dienstwillig, hilfreich]
demütig  

adj.
<Adj.> Demut übend, ergeben, ohne Geltungsbedürfnis
['de·mü·tig]
[demütiger, demütige, demütiges, demütigen, demütigem, demütigerer, demütigere, demütigeres, demütigeren, demütigerem, demütigster, demütigste, demütigstes, demütigsten, demütigstem]