[ - Collapse All ]
Demontage  

De|mon|ta|ge [...'ta:ʒə] die; -, -n <fr.>: Abbau, Abbruch, Zerlegung; das Auseinandernehmen
Demontage  

De|mon|ta|ge [demɔn'ta:ʒə], die; -, -n [frz. démontage]:
a)das Abbauen, Abbrechen: die D. ganzer Fabrikanlagen;

b)das Auseinandernehmen, Zerlegen: die D. einer Maschine;

c)stufen- od. gradweise Beseitigung, Zerstörung von etw. Bestehendem: D. der Sozialleistungen; die Partei hat an der D. ihres Vorsitzenden (an der Zerstörung seiner Autorität, seines Ansehens; an seiner Entmachtung) kräftig mitgewirkt.
Demontage  

De|mon|ta|ge [...ʒə, auch ...mõ...] <franz.> (Abbau, Abbruch, Zerlegung [besonders von Industrieanlagen])
Demontage  

Allgemein
Sonstige Begriffe
Steht vor allem f
Demontage  

De|mon|ta|ge [demɔn'ta:ʒə], die; -, -n [frz. démontage]:
a)das Abbauen, Abbrechen: die D. ganzer Fabrikanlagen;

b)das Auseinandernehmen, Zerlegen: die D. einer Maschine;

c)stufen- od. gradweise Beseitigung, Zerstörung von etw. Bestehendem: D. der Sozialleistungen; die Partei hat an der D. ihres Vorsitzenden (an der Zerstörung seiner Autorität, seines Ansehens; an seiner Entmachtung) kräftig mitgewirkt.
Demontage  

[':], die; -, -n [frz. d¨¦montage]: a) das Abbauen, Abbrechen: die D. ganzer Fabrikanlagen; b) das Auseinandernehmen, Zerlegen: die D. einer Maschine; c) stufen- od. gradweise Beseitigung, Zerstörung von etw. Bestehendem: D. der Sozialleistungen; Ü die Partei hat an der D. ihres Vorsitzenden (an der Zerstörung seiner Autorität, seines Ansehens; an seiner Entmachtung) kräftig mitgewirkt.
Demontage  

Abbau, Demontage, Entlassung, Zerlegung
[Abbau, Entlassung, Zerlegung]
Demontage  

n.
<[-'ta:ʒə] f. 19> Abbau, Abbruch (bes. von Industrieanlagen); <fig.> systematische Verminderung von etwas; Abbau des öffentl. Ansehens, der Machtbefugnisse von jmdm.; die ~ der freien Marktwirtschaft; die ~ eines Politikers betreiben [<frz. démontage „Abbau, Abbruch“]
[De·mon·ta·ge]
[Demontagen]