[ - Collapse All ]
dengeln  

dẹn|geln <sw. V.; hat> [mhd. tengelen = hämmern, klopfen, zu mhd. tengen = schlagen, ahd. tangol = Hammer, H. u.] (Landw.): (die Schneide der Sense o. Ä.) durch Hämmern glätten u. schärfen.
dengeln  

dẹn|geln ([eine Sense o._Ä.] durch Hämmern schärfen); ich deng[e]le
dengeln  

dẹn|geln <sw. V.; hat> [mhd. tengelen = hämmern, klopfen, zu mhd. tengen = schlagen, ahd. tangol = Hammer, H. u.] (Landw.): (die Schneide der Sense o. Ä.) durch Hämmern glätten u. schärfen.
dengeln  

v.
<V.t.; hat; oberdt.> schärfen (Sense) [<mhd. tengeln; Dengel]
['den·geln]
[dengle, dengele, dengelst, dengelt, dengeln, dengelte, dengeltest, dengelten, dengeltet, gedengelt, dengelnd]