[ - Collapse All ]
Dependenzgrammatik  

De|pen|dẹnz|gram|ma|tik die; -, -en: (Sprachw.) Abhängigkeitsgrammatik; Forschungsrichtung der ↑ Linguistik, die die hinter der linearen Erscheinungsform der gesprochenen od. geschriebenen Sprache verborgenen strukturellen Beziehungen zwischen den einzelnen Elementen im Satz untersucht od. darstellt, vor allem die Abhängigkeit der Satzglieder vom Verb
Dependenzgrammatik  

De|pen|dẹnz|gram|ma|tik, die (Sprachw.): Grammatik, die die hinter der linearen Erscheinungsform der gesprochenen od. geschriebenen Sprache verborgenen strukturellen Beziehungen zwischen den einzelnen Elementen im Satz untersucht od. darstellt, v. a. die Abhängigkeit der Satzglieder vom Verb.
Dependenzgrammatik  

De|pen|dẹnz|gram|ma|tik (Forschungsrichtung der modernen Linguistik)
Dependenzgrammatik  

De|pen|dẹnz|gram|ma|tik, die (Sprachw.): Grammatik, die die hinter der linearen Erscheinungsform der gesprochenen od. geschriebenen Sprache verborgenen strukturellen Beziehungen zwischen den einzelnen Elementen im Satz untersucht od. darstellt, v. a. die Abhängigkeit der Satzglieder vom Verb.
Dependenzgrammatik  

n.
<f. 20; unz.; Gramm.> Grammatik, die das Verb bei der syntaktischen Analyse in den Mittelpunkt stellt [zu lat. dependere „abhängen“]
[De·pen'denz·gram·ma·tik]
[Dependenzgrammatiken]