[ - Collapse All ]
Depersonalisation  

De|per|so|na|li|sa|ti|on die; -, -en <lat.-nlat.>: Verlust des Persönlichkeitsgefühls (bei geistig-seelischen Störungen)
Depersonalisation  

De|per|so|na|li|sa|ti|on, die; -, -en [zu lat. de- = von - weg u. ↑ Person ; vgl. frz. dépersonnalisation] (Psych.): Verlust des Persönlichkeitsgefühls bei geistig-psychischen Störungen; Entpersönlichung.
Depersonalisation  

De|per|so|na|li|sa|ti|on, die; -, -en [zu lat. de- = von - weg u. ↑ Person; vgl. frz. dépersonnalisation] (Psych.): Verlust des Persönlichkeitsgefühls bei geistig-psychischen Störungen; Entpersönlichung.
Depersonalisation  

Depersonalisation, Entpersönlichung, Selbstentfremdung
[Entpersönlichung, Selbstentfremdung]
Depersonalisation  

n.
<f. 20> Entpersönlichung; <Psychopathologie> Entfremdungserlebnis, Herabsetzung des Persönlichkeitsgefühls u. Wirklichkeitsbewusstseins
[De·per·so·na·li·sa·ti'on]
[Depersonalisationen]