[ - Collapse All ]
derzeit  

der|zeit <Adv.> [mhd. der zīt(e), ↑ Zeit ]:

1.augenblicklich, gegenwärtig, zurzeit: ich habe d. nichts davon auf Lager.


2.(veraltend) damals, seinerzeit, früher: er war d. der beste Läufer in seiner Klasse.
derzeit  

der|zeit (augenblicklich, gegenwärtig; veraltend für früher, damals; Abk. dz.)
derzeit  


1. augenblicklich, gegenwärtig, gerade [eben], im Augenblick/Moment, jetzt, soeben, zur Stunde, zurzeit; (ugs.): grade [eben]; (veraltet): dermalen.

2. anno dazumal, damals, ehemals, einmal, früher, in früheren Zeiten, in jenen Tagen, in/zu jener Zeit, seinerzeit, vormals; (geh.): ehedem, einst; (dichter.): vor langen Zeiten, vorzeiten; (ugs. scherzh.): anno dunnemals, anno Tobak; (landsch., sonst veraltet): dunnemals; (veraltend): vordem; (scherzh. altertümelnd, sonst veraltend): dazumal; (geh. veraltend): einstmals; (veraltet): vor alters; (veraltet od. altertümelnd): weiland; (geh. veraltet): einstens.

[derzeit]
derzeit  

der|zeit <Adv.> [mhd. der zīt(e), ↑ Zeit]:

1.augenblicklich, gegenwärtig, zurzeit: ich habe d. nichts davon auf Lager.


2.(veraltend) damals, seinerzeit, früher: er war d. der beste Läufer in seiner Klasse.
derzeit  

Adv. [mhd. der zit(e), Zeit]: 1. augenblicklich, gegenwärtig, zurzeit: ich habe d. nichts davon auf Lager. 2. (veraltend) damals, seinerzeit, früher: er war d. der beste Läufer in seiner Klasse.
derzeit  

adv.
<Adv.> zur Zeit, momentan; <veraltet> damals; das Buch ist ~ nicht lieferbar
['der·zeit]