[ - Collapse All ]
derzeitig  

der|zei|tig <Adj.>:

1. gegenwärtig, augenblicklich, jetzig: nach dem -en Recht.


2.(veraltend) damalig: der -e Leiter des Unternehmens hatte das verfügt.
derzeitig  

der|zei|tig vgl. derzeit
derzeitig  


1. aktuell, augenblicklich, gegenwärtig, jetzig, momentan; (geh.): nunmehrig.

2. alt, damalig, ehemalig, einstig, einstmalig, früher, seinerzeitig, vormalig; (bes. österr.): gewesen; (ugs.): verflossen; (ugs. scherzh.): seligen Angedenkens.

[derzeitig]
[derzeitiger, derzeitige, derzeitiges, derzeitigen, derzeitigem, derzeitigerer, derzeitigere, derzeitigeres, derzeitigeren, derzeitigerem, derzeitigster, derzeitigste, derzeitigstes, derzeitigsten, derzeitigstem]
derzeitig  

der|zei|tig <Adj.>:

1. gegenwärtig, augenblicklich, jetzig: nach dem -en Recht.


2.(veraltend) damalig: der -e Leiter des Unternehmens hatte das verfügt.
derzeitig  

Adj.: 1. gegenwärtig, augenblicklich, jetzig: nach dem -en Recht. 2. (veraltend) damalig: der -e Leiter des Unternehmens hatte das verfügt.
derzeitig  

adj.
<Adj.> augenblicklich, jetzig; <veraltet> damalig; der ~e Leiter der Abteilung Buchgeschichte
['der·zei·tig]
[derzeitiger, derzeitige, derzeitiges, derzeitigen, derzeitigem, derzeitigerer, derzeitigere, derzeitigeres, derzeitigeren, derzeitigerem, derzeitigster, derzeitigste, derzeitigstes, derzeitigsten, derzeitigstem]