[ - Collapse All ]
Desaster  

De|sạs|ter das; -s, - <it.-fr.; »Unstern«>: Missgeschick, Unheil; Zusammenbruch
Desaster  

De|sạs|ter, das; -s, - [frz. désastre < ital. disastro, eigtl.="Unstern," zu: astro < lat. astrum < griech. ástron="Stern]:" Unglück, Zusammenbruch, katastrophaler Misserfolg: ein schlimmes, entsetzliches D.; in ein finanzielles D. geraten; in einem D., mit einem D. enden.
Desaster  

De|sạs|ter, das; -s, - <franz.> (schweres Missgeschick; Zusammenbruch)
Desaster  

Fehlschlag, Fiasko, GAU, Katastrophe, Misserfolg, Niederlage, Schiffbruch, Schlag, Unglück, Verhängnis; (geh.): Unheil, Verderben; (bildungsspr.): Armageddon, Debakel, Kannä, kannensische Niederlage, Waterloo; (ugs.): Flop, Reinfall, Schlappe; (österr. ugs.): Aufsitzer; (salopp): Einbruch, Pleite; (ugs. emotional verstärkend): Super-GAU, Topflop.
[Desaster]
[Desasters]
Desaster  

De|sạs|ter, das; -s, - [frz. désastre < ital. disastro, eigtl.="Unstern," zu: astro < lat. astrum < griech. ástron="Stern]:" Unglück, Zusammenbruch, katastrophaler Misserfolg: ein schlimmes, entsetzliches D.; in ein finanzielles D. geraten; in einem D., mit einem D. enden.
Desaster  

Desaster, GAU (umgangssprachlich), Katastrophe
[GAU, Katastrophe]
Desaster  

n.
De'sas·ter <n. 13> Unglück, Unheil, Zusammenbruch [<frz. désastre „Katastrophe, Unheil, Zusammenbruch“]
[De'sa·ster,]
[Desasters]